Tom Clancy's Rainbow Six® Siege | Operator LESION | Ubisoft®

Zurück
Lesion icon

Lesion

Lesion faction

S.D.U

Seite
Verteidiger
Rolle
Anker, Massenkontrolle, Infos, Umherstreifen, Fallen
Rüstung
Geschwindigkeit
Schwierigkeit

Besondere Fähigkeiten und Spielstil

GU-Minen wurden durch die im Vietnamkrieg eingesetzten scharfen Punji-Stäbe inspiriert. Die mit Giftpflanzen oder Fäkalien getränkten Stäbe dienten dazu, die feindlichen Truppen aufzuhalten und schwere Infektionen in ihrem Lager zu bewirken. Dementsprechend injizieren GU-Minen ein Toxin, das eure Gegner verwundet und ihre Geschwindigkeit reduziert.

Ausrüstung

Primärwaffe

SIX12 SD

SCHROTFLINTE

T-5 SMG

MASCHINENPISTOLE

Sekundärwaffe

Q-929

KURZWAFFE

Gerät

Kontaktgranate

Kugelsichere Kamera

Besondere Fähigkeit

GU

Biografie
Richtiger Name
Liu Tze Long
Geburtsdatum
2. Juli (Alter: 44)
Geburtsort
Hongkong, Junk Bay (Tseung Kwan O)

HINTERGRUND

„Entschuldige dich nicht dafür, wer du bist. Nur geistige Schwächlingen werden von dir verlangen, dich selbst kleiner zu machen.“

Liu wurde in Tseung Kwan O (Junk Bay) geboren und wuchs dort auch auf. In jungen Jahren schlachtete er an der Seite seines Vaters auf den Werften abgewrackte Tanker aus, um an Rohstoffe und Teile zu gelangen. Da Gefahrenstoffe in seiner Kindheit allgegenwärtig waren und er ihre Langzeitwirkungen an seinen Arbeitskollegen beobachten konnte, hat Liu bis heute Respekt vor Giften und ihrer Wirkung auf den menschlichen Körper. Für ein zusätzliches Einkommen meldete er sich freiwillig, um in den Provinzen Yunnan und Guangxi Minen zu räumen. Dort wurden wichtige Vertreter des Polizeipräsidiums von Hongkong auf seine Fähigkeiten und seine Tapferkeit aufmerksam. Liu trat in den Dienst des Kampfmittelbeseitigungsamtes. Dort hatte er die Möglichkeit, sich auf chemischem und kriminaltechnischem Gebiet weiterzubilden, während er vor Ort eine intensive Ausbildung genoss. Aufgrund seiner Kompetenz im Umgang mit chemischen, biologischen, radiologischen und nuklearen Bedrohungen war bei der Gründung von Rainbows CBRN-Einheit klar, dass Liu ein Teil von ihr werden würde. In seiner Freizeit räumt Liu weiterhin ehrenamtlich Minen.

PSYCHOLOGISCHER BERICHT

Die Teamkameraden von Spezialeinsatzkraft Liu „Lesion“ Tze Long respektieren ihn sehr, obwohl er aufgrund seiner unauffälligen Art oft kaum wahrgenommen wird. Liu stört es nicht, übersehen zu werden. Als ich ihn darauf ansprach, huschte ihm sogar ein Lächeln über die Lippen. Im Einsatz verhält sich Liu ernsthaft und konzentriert. Er reagiert sehr schnell. In seiner Freizeit ist er ruhig und glänzt mit einem herrlich trockenen Humor.

Seine Kindheit in ärmlichen Verhältnissen betrachtet er beinahe philosophisch. Selbst heute lebt er lieber ein einfaches Leben und investiert sein Geld und seine Zeit in nützliche Dinge. Liu erzählte mir, er sei niemand, der über Dinge schimpfe, die außerhalb seines Einflusses liegen, und durch Beobachtungen weiß ich, dass er niemand ist, der seine Narben zählt. ...

Offen gesagt, scheint er eine schreckliche Kindheit gehabt zu haben. Giftige Substanzen gefährdeten seine Gesundheit, ganz zu schweigen von den physischen Gefahren, die drohen, wenn man tonnenweise Stahl zerlegt. Dennoch erinnert sich Liu im Guten zurück und schätzt sich glücklich, die schlimmen Situationen überlebt zu haben. Ich habe mich gefragt, ob sein Optimismus ein Überlebensmechanismus sein könnte, um mit furchtbaren Umständen fertig zu werden, doch Liu war sehr daran gelegen, mich zu beruhigen. Er sagte, es sei nicht alles schlecht gewesen. Er beschrieb mir, wie er und sein Vater den sich im Wasser spiegelnden Sonnenaufgang bewunderten und lange Mittagspausen einlegten, um zu angeln. ...

Liu lebt weiterhin in der Gegend, in der er aufgewachsen ist. Mit dem Ort verbindet ihn nicht bloß Nostalgie. Das Wissen, wie er einst war und wie die Zeit ihn verändert hat, löst in Liu auch ein Gefühl der Befriedigung aus. Er sagt, dass sowohl er als auch Junk Bay sich zum Besseren gewandelt haben und immer die Möglichkeit besteht, die Zukunft positiv zu gestalten.

Wie zu Beginn seiner Karriere betätigt sich Liu weiterhin ehrenamtlich in sozial schwachen Gegenden. Mit seiner Fachkenntnis hat er dazu beigetragen, dass zehntausende Minen und Blindgänger beseitigt werden konnten. Insbesondere hat er die Technikexperten bei Rainbow um Rat gebeten, da er und die Operator Olivier „Lion“ Flament sowie Lera „Finka“ Melnikova in ihrer CBRN-Gefahreneinheit auf hochmoderne Lösungen setzen wollen.

– Dr. Harishva „Harry“ Pandey, Leiter von Rainbow

WÄHLE DEINEN OPERATOR

Besuche weitere Social Media-Kanäle