Azami | Operator | Tom Clancy‘s Rainbow Six Siege | Ubisoft (DE)

Zurück
Azami  icon

Azami

Azami  faction

Selbstständig

Seite
Verteidiger
Rolle
Area Denial
GESUNDHEIT
Geschwindigkeit

BESONDERE FÄHIGKEITEN UND SPIELSTIL

Die Kiba-Barriere ist ein modifiziertes Kunai. Nachdem sie geworfen wurde, haftet sie an Oberflächen und setzt ein Material frei, welches sich erst ausdehnt und dann aushärtet und eine kugelsichere Barriere bildet, um Löcher in der Verteidigung zu schließen.

Ausrüstung

Primärwaffe

9X19SVN

ACS12

SCHROTFLINTE

Sekundärwaffe

D-50

KURZWAFFE

Gerät

Kontaktgranate

Stacheldraht

Besondere Fähigkeit

KIBA-BARRIERE

Biografie
Richtiger Name
Kana Fujiwara
Geburtsdatum
6. September (Alter: 28)
Geburtsort
Kyoto, Japan

HINTERGRUND

„Ehre ist nicht das Einzige, was sich zu schützen lohnt ... aber manchmal ist sie alles, was dir noch bleibt.“

Azami ist in der Stadt Kyoto aufgewachsen und vereint das Ultra-Moderne mit Tradition. Sie wurde von den strengen Regeln ihres Hauses eingeschränkt und fand in Mode und Kampfsport eine Möglichkeit, sich auszudrücken. Ihr Fokus und ihre Entschlossenheit ermöglichten es Azami, schnell in den Aikido-Rängen aufzusteigen. Diese Begabung und ihr engagiertes Studium von Sprachen waren nützlich, als sie nach Tokio zog, um an der Metropolitan Police Academy zu studieren.

Während ihrer Arbeit bei der Motorradpolizei erhielt sie ihren dritten Dan in Jiu Jitsu und ihren fünften Dan in Aikido, was sie zur Sicherheitspolizeiabteilung des TMPD brachte. Sie zerstritt sich jedoch mit ihrem Sensei, da sie niemals die Gelassenheit erreichen konnte, die notwendig für ihren weiteren Fortschritt war. Nachdem sie wegen mehrerer gewalttätiger Zwischenfälle von der Arbeit suspendiert wurde, entschloss sie sich, lieber als privater Bodyguard zu arbeiten. Azami arbeitete exklusiv für Masayuki Yahata in Fukuoka, bevor sein Tod sie wieder mit Yumiko „Hibana“ Imagawa in Kontakt brachte.

PSYCHOLOGISCHER BERICHT

Es liegt ein Geheimnis hinter der Maske von Spezialeinsatzkraft Kana „Azami“ Fujiwara. Ihr ernster Charme kann entwaffnend sein, was sie die perfekte Begleitung für geschäftliche oder soziale Treffen macht. Sollte jedoch ihr Arbeitgeber in Gefahr geraten, legt sie ihre Maske ab, weshalb ich nur mit allergrößter Vorsicht vorgehen sollte, wenn ich dahinter blicken will. […]

Fujiwaras Antworten auf meine Fragen über ihren familiären Hintergrund waren höflich und, wenn ich es sagen darf ... einstudiert. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ihre Hingabe zu den Lehren des Bushidos durch die Beziehung zu ihrem Vater gefördert wurde oder aus Trotz ihm gegenüber. […]Ein hohes Maß an Selbstkontrolle, Unabhängigkeit und Extraversion stechen aus ihrem Profil hervor. Ihre Leistungen als Bodyguard haben gezeigt, dass sie auch in extremen Situationen einen kühlen Kopf bewahren und man ihr mit seinem Leben vertrauen kann.

Ihre Reaktion auf Yahatas Tod war uncharakteristisch für sie und das besorgt mich. Sie weigert sich, auf ihren Geburtsnamen zu antworten, bis sie die Wahrheit hinter dem Tod von Masayuki Yahata aufgedeckt hat. Sie nennt sich jetzt „Azami“ und behauptet: „Bis meine Ehre wiederhergestellt ist, bin ich nur Vergeltung.“ Der Name soll sie an ihre Schuld erinnern. Sein Tod geht über einen beruflichen Fehler hinaus und ist für sie persönliche Trauer. Als er mit seinem letzten Atemzug ihren Namen aussprach, hat er sie mit einer schweren Bürde belastet. Ich kann sehen, dass es ihr schwerfällt, sie zu tragen. […]

[…] Fujiwara begann zu strahlen, als wir über Mode sprachen, aber ich glaube, dass ich sie mit meinem Vorschlag, im Einkaufszentrum shoppen zu gehen, beleidigt habe. „Ich shoppe nicht, ich kuratiere.“ Ihre Garderobe ist obsessiv sorgfältig und jedes Kleidungsstück wurde aufgrund seiner Form und seiner Funktion ausgewählt. Ich würde sagen, dass ihr mutiger Sinn für Mode das Auge ablenkt, während sie eine Vielzahl an Waffen verstecken kann – die gefährlichste davon ist ihr Zorn. Das nächste Mal, denke ich, werde ich sie lieber nach ihrer Poesie fragen. […]

[…] Ich habe sie während ihres Trainings beobachtet. Obwohl ihre Bewegungen präzise sind, wird ihre Geschmeidigkeit von einer Unvorhersehbarkeit ihrer zur Waffe gewordenen Wut unterbrochen. Hibana bürgt für ihre Fähigkeiten und ihre Vertrauenswürdigkeit, und obwohl sie mein Vertrauen gewonnen hat, benötigen ihre Methoden eine strengere Untersuchung. […]

– Dr. Harishva „Harry“ Pandey, Leiter von Rainbow

WÄHLE DEINEN OPERATOR

Besuche weitere Social Media-Kanäle