Tom Clancy's Rainbow Six® Siege | Operator DOKKAEBI | Ubisoft® (UK)

Zurück
Dokkaebi icon

Dokkaebi

Dokkaebi faction

707. SMB

Seite
Angreifer
Rolle
Anti-Umherstreifen, Flankieren, Anti-Infos, Infos
Rüstung
Geschwindigkeit
Schwierigkeit

EINZIGARTIGE FÄHIGKEITEN UND SPIELSTIL

Grace verwendet den Militärlaptop mit ballistischer Panzerung, der den Codenamen „Logikbombe“ trägt und mit dem sie feindliche PDA-Taktikgeräte hacken kann. Das Programm lädt einen von ihr erstellten Virus herunter, der Firewalls umgehen, Geräte in der Umgebung anschalten und ein lautes Geräusch, das die feindliche Position preisgibt, von sich geben kann.

Ausrüstung

Primärwaffe

Mk 14 EBR

SCHARFSCHÜTZENGEW.

BOSG.12.2

SCHROTFLINTE

Sekundärwaffe

C75 Auto

REIHENFEUERPIST.

SMG-12

REIHENFEUERPIST.

Gerät

Rauchgranate

Betäubungsgranate

Biografie
Richtiger Name
Grace Nam
Geburtsdatum
2. Februar (Alter: 29)
Geburtsort
Seoul, Südkorea

HINTERGRUND

„Du sagst Bulette, ich sage Botnetz.“

Nams mathematische und technologische Fähigkeiten sicherten ihr ein nationales akademisches Exzellenzstipendium am KAIST (Korean Advanced Institute of Science and Technology). Sie diente im südkoreanischen Heer, wo sie aufgrund ihrer Erfahrenheit mit Technologie der 5163. Armeedivision zugeteilt wurde. Nam suchte nach einer Möglichkeit, dem Büroleben zu entkommen, und sicherte sich einen Platz in der 9. Spezialeinheitsbrigade, die auch das Ghost-Korps genannt wird. Dort wurde sie in Bergsteigen, Überlebenstechniken und Guerillakriegsführung ausgebildet. Nam ist äußerst anpassungsfähig und geht oft kreative und unorthodoxe Wege, um ihr Ziel zu erreichen. Dies fiel auch den US-Streitkräften in Südkorea (USFK) und dem 707. Spezialbataillon auf. Nam wurde ermutigt, sich darauf zu konzentrieren, Sicherheitsmaßnahmen zu durchbrechen und Schwachstellen in Netzwerken auszunutzen, und kurzerhand ins 707. aufgenommen, wo sie an der Seite von Spezialeinsatzkraft Chul Kyung Hwa, Codename „Vigil“, diente, bis beide von Rainbow rekrutiert wurden. Nam arbeitet im Forschungs- und Entwicklungslabor gemeinsam und in enger Absprache mit Spezialeinsatzkraft Masaru „Echo“ an neuen Gegenmaßnahmen-Technologien.

PSYCHOLOGISCHER BERICHT

Grace Nam ist verspielt, schlau, ernst und so draufgängerisch, wie es ihr Codename – Dokkaebi – andeutet. Außerdem ist sie schadenfroh. Aktuellen Berichten zufolge mutet sie sich zu viel zu und ihre übertriebene Selbstsicherheit bereitet dem Team Sorgen. Außerdem liegen ältere Disziplinarberichte vor, in denen ihr Handeln als „unorthodox“ beschreiben, was ich gerne glaube. Ich war dabei, als sie sich ins System hackte. Andere Leute wollten sie bestrafen, doch ich erkannte ihr Potenzial. ...

Nam ist ein talentierter Operator. Allerdings darf man nicht außer Acht lassen, dass sie zu den jüngeren Rainbow-Rekruten gehört und über wenig Gefechtserfahrung verfügt. Dieser Job ist anstrengend und es steht viel auf dem Spiel. An manchen Tagen habe ich den Eindruck, dass sie lieber hinter ihrem Computer sitzen und die Dinge von dort – wo ihr niemand ein Haar krümmen kann – kontrollieren würde. Aber sie will besser werden, sich verändern. Und dazu muss sie sich selbst herausfordern.

Ich bin sicher, dass der Grund für die übertriebene Selbstsicherheit Angst ist. Sie fürchtet sich davor, nicht dazuzugehören, nicht gut genug zu sein. Bei vorherigen Disziplinarangelegenheiten lagen die Unzulänglichkeiten bei den Befehlshabern, nicht bei Nam. Ein talentierter Hacker versteht nicht nur etwas von Code, sondern ist ein kreativer Denker, der dort Verbindungen sieht, wo es der Rest von uns nicht tut. Ja, sie ist leichtsinnig. Ja, sie gibt auch mal an. Aber unabhängig davon, was die Leute sonst noch in ihr sehen mögen, müssen sie zugeben, dass Nams Wahnsinn Methode hat. ...

Als ich sie nach ihrer Kindheit fragte, prahlte sie mit Schulhofraufereien und beschrieb den extremen Leistungsdruck, unter dem sie stand. Die Schule setzte die Eltern unter Druck, indem sie ihre Kinder öffentlich miteinander verglich. Schon ihr ganzes Leben lang muss sie Erwartungshaltungen gerecht werden. Deshalb entstehen Spannungen, wenn sie von Spezialeinsatzkraft Chul Kyung „Vigil” Hwa bestraft wird, und mit diesen Spannungen muss Nam sich auseinandersetzen. ...

Sie sagte, ihre Großeltern hätten sie im Kindesalter mit dem Buddhismus vertraut gemacht und seit Kurzem besuche sie wieder einen Tempel. Das beruhigt mich. Das ist ihre Art, ihren Geist und ihre Seele zu reinigen. Ihr Streben nach einem inneren Gleichgewicht wird es Nam ermöglichen, ihr volles Potenzial zu entfalten. Ihre Prahlereien mögen auf Operator wie Spezialeinsatzkraft Yumiko „Hibana“ Imagawa irritierend wirken, doch lassen wir Nam diese Freiheit.

– Dr. Harishva „Harry“ Pandey, Leiter von Rainbow

WÄHLE DEINEN OPERATOR

Besuche weitere Social Media-Kanäle