5 June 2019

3 Min. Lesezeit

State of the Game, Zusammenfassung - Titel-Update 4 bringt neue Spezialisierungen, Korrekturen (6/5)

Es ist Mittwoch und das heißt, dass wir ein weiteres Update für The Division 2 haben. Im State of the Game dieser Woche finden wir alles über die brandneue Spezialisierung „Richtschütze", die jetzt auf dem öffentlichen Testserver (PTS) verfügbar ist. Fredrik Thylander, Lead 3C Designer bei D2 hat ebenfalls einen Zwischenstopp bei uns eingelegt, um über Munition, Stärkungen und weitere Änderungen zu sprechen, die Titel-Update 4 mit sich bringt.

Der State of the Game-Stream wird jeden Mittwoch um 17 Uhr MESZ bei Twitch, Mixer und auf YouTube gezeigt. (Wenn ihr erfahren möchtet, welche Themen wir letzte Woche behandelt haben, dann seht euch die vorherige Zusammenfassung des State of the Game an.) Schaut euch den folgenden Stream an, um mehr zu erfahren. Alternativ könnt ihr auch weiterlesen, um eine Zusammenfassung der Themen dieser Woche zu erhalten.

Wartungsinformationen

  • Patch 3.1 von Montag hat viele der Probleme mit Nichtspielercharakteren behoben, von denen wir letzte Woche gesprochen haben.
  • TU 3.1 hat außerdem einen PvP-Rüstungs-Exploit korrigiert, der es etwa 200 Spielern erlaubt hat, ihre spezialisierte Rüstung zu rekalibrieren. An diese Spieler-Konten wurde eine offizielle Warnung verschickt, dass weitere Verstöße zu einem dauerhaften Bann führen.
  • Nachdem wir einen Bericht gehört haben, demzufolge 50 % der Munition auf dem Schießstand auf PS4 verschwindet, hat eine Untersuchung ergeben, dass dieses Problem auf allen Plattformen besteht. Es kommt allerdings nur auf dem Schießstand vor und wir haben die Bestätigung, dass es sonst nirgendwo anders im Spiel passieren kann.
  • Erinnerung: Keine Wartung am Donnerstag, aber möglicherweise eine Wartung am kommenden Freitag.
  • Alle Änderungen können in den Foren gefunden werden.

Titel-Update 4 ist derzeit auf dem öffentlichen Testserver (PTS) verfügbar.

  • Der Richtschütze ist jetzt auf dem PTS. Probiert ihn aus und gebt uns Feedback zu dieser neuen Spezialisierung.
  • Sobald der Richtschütze auf den Servern ankommt, erhaltet ihr einen speziellen Feldforschungs-Auftrag, um ihn freizuschalten.
  • Der Richtschütze setzt neue Taktiken ein, wie die Todesfee oder die Kampfschaumgranaten.
  • Mit dem Year 1 Pass könnt ihr den Richtschützen sofort freischalten. Vergesst nicht, dass ihr über die spezielle Feldforschung auch einzigartige kosmetische Objekte freischalten könnt.

Fredrik Thylander spricht über das Titel-Update 4

  • Es wird neue Interface-Elemente für Spezialisierungsmunition geben. Und so kann man sie verdienen:

    • Die Lebensenergieleiste eures Agents füllt sich langsam. Aber Kopfschüsse, das Töten von Gegnern unter Statuseffekten und weitere Spezialisierungsaktionen helfen dabei, die Leiste ganz aufzufüllen.
    • Munition ist leichter zu verfolgen und erscheint weniger zufällig.
  • Die Spezialisierungsbäume werden einer Überarbeitung unterzogen. Ihr könnt euch auf neue Nerfs, Buffs und Änderungen gefasst machen.

  • Jede Spezialisierung kann jetzt jede beliebige Waffe nehmen und sich darin spezialisieren. Man ist nicht länger mit einer spezifischen Spezialisierung an spezifische Waffen gebunden.
  • Generische Ausstattungs-Mod-Plätze wurden hinzugefügt und ein „like-for-like"-System wurde eingeführt. Dieses ermöglicht stromlinienförmigere, sichtbarere Modifikationen.
  • In der besetzten Dark Zone ist es jetzt nicht mehr möglich, den Abtrünnigenstatus zu wechseln.

Bis zum nächsten Mal,

Das /The Division-Entwickler-Team

LinkedIn LogoReddit Logo

Besuche weitere Social Media-Kanäle