11. March 2021

8 Min. Lesezeit

PATCH-HINWEISE 2.26.0 – FOR HONOR

PATCH-HINWEISE 2.26.0 – FOR HONOR

PS4: 1,3 GB, Xbox One: 1,6 GB, PC: 1,6 GB

Bekanntes Problem: Dem schweren Kopfangriff des Wächters gefolgt von einem nicht blockbaren schweren Angriff zur Seite kann zurzeit nicht ausgewichen werden. Wir arbeiten an einem Bugfix und werden ihn so schnell wie möglich veröffentlichen.


BATTLE-PASS-FEST

  • Beim Battle-Pass-Fest handelt es sich um ein Wochenende, an dem ihr doppelt so viele BP wie normalerweise erhalten (also wie ein Extra-EP-Fest, nur dass es hier um Battle-Punkte geht).


FRAKTIONSKRIEG

  • Ab J5S1 kommt es zu einigen Veränderungen bezüglich der Belohnungen, die ihr am Ende des Fraktionskrieges einer Saison erhaltet.

S17 Key Art

  • 1. Platz: 500 Materialien + 500 Stahl + 2x EP-Boost + 3 Tage Champion-Status + 5 Truhen

  • 2. Platz: 500 Materialien + 250 Stahl + 1x EP-Boost + 4 Truhen

  • 3. Platz: 500 Materialien + 3 Truhen

  • Wir haben die in den Farben der Fraktionen gefärbten Territorien auf der Weltkarte etwas transparenter gemacht, damit die saisonalen und eventbezogenen Elemente besser zu erkennen sind.


VERBESSERUNGEN

HELDEN

Allgemein

  • Jedes Mal, wenn ihr bei der Einleitung eines Deckungsdurchbruchs von einem gegnerischen Deckungsdurchbruch getroffen werdet, führt ihr jetzt automatisch einen Deckungsdurchbruch-Konter aus.

Kommentar der Entwickler: Damit wollen wir die folgende Situation vermeiden, die bei ganz bestimmten Timings auftreten konnte: Wenn zwei versuchen, sich gegenseitig mit einem Deckungsdurchbruch zu treffen, konnte es sein, dass der erste, der getroffen wurde, erneut auf die Deckungsdurchbruch-Taste drücken musste, um darauf zu reagieren.


Wächter

Die Änderungen aus dem J4S4-Testgelände sind jetzt im Spiel. Außerdem wurden einige Bugfixes und Verbesserungen vorgenommen.

  • Schulterstoß

  • Der Schulterstoß ist nicht mehr nach einer Ausweichbewegung nach hinten verfügbar.

  • Wenn der Schulterstoß angetäuscht wird, bewegt sich der Wächter dabei leicht nach vorne.

  • Ein voll aufgeladener Schulterstoß bewegt den Wächter dabei nicht mehr weiter nach vorne als ein nicht aufgeladener.

  • Alle Angriffe des Wächters (außer der Schulterstoß) können jetzt mit einem anschließenden Schulterstoß verkettet werden.

Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen sollen dazu beitragen, dass sich der Schulterstoß fairer anfühlt und besser in den Kampffluss eingebettet ist. Der Wächter muss jetzt in der Offensive sein, um den Schulterstoß auszuführen, und wird außerdem dafür belohnt, seine ganze Aktionsliste zu nutzen, und nicht immer nur einen kleinen Teil davon.

  • Schwere Angriffe

  • Schwere Eröffnungsangriffe zur Seite werden jetzt in einem flacheren Winkel und größerem Radius ausgeführt.

  • Der schwere Kopf-Abschluss dauert jetzt 900 ms (vorher 1.000 ms).

  • Schwere Abschlussangriffe von der Seite dauern jetzt 900 ms (vorher 800 ms)

  • Schwere Abschlussangriffe von der Seite sind nicht blockbar.

  • Schwere Abschlussangriffe von der Seite richten jetzt 30 Schaden an (während der Testgelände-Phase 35).

  • Schwere Kopf-Abschlussangriffe richten jetzt 32 Schaden an (während der Testgelände-Phase 34).

  • Schwere Abschlussangriffe zur Seite werden in einem flacheren Winkel und größerem Radius ausgeführt.

  • Bei der Ausführung eines schweren Abschlussangriffs von der Seite bewegt sich der Wächter jetzt weiter nach vorne.

  • Leichte Angriffe können jetzt ab 100 ms in ihrer Rückbewegung mit einem schweren Abschlussangriff verkettet werden (vorher ab 200 ms).

Kommentar der Entwickler: Der Wächter sollte seine schweren Angriffe jetzt effizienter einsetzen können. Durch die erhöhte Geschwindigkeit ist der schwere Kopf-Abschluss schwerer zu unterbrechen und die Angriffe von der Seite (sowohl Eröffnungs- als auch Abschlussangriffe) sind jetzt in Gruppenkämpfen und gegen Hilfstruppen stärker.

  • Zonenangriff

  • Die Rückbewegung nach einem Zonenangriff dauert jetzt 500 ms (vorher 1.000 ms).

  • Bei der Ausführung eines Zonenangriffs bewegt sich der Wächter jetzt weiter nach vorne.

Kommentar der Entwickler: Der Zonenangriff des Wächters braucht keinen Folgeangriff mehr, um nützlich zu sein. Durch die zusätzliche Vorwärtsbewegung kann er in Gruppenkämpfen auch Gegner treffen, die etwas weiter entfernt stehen.

  • Zusätzliche Korrekturen auf Basis des Feedbacks zum J4S4-Testgelände:

  • Wir haben das Problem behoben, dass schweren Abschlussangriffen von der Seite nach einem schweren Kopf-Eröffnungsangriff nicht ausgewichen werden konnte (1089FH-1089).

  • Wir haben ein Problem behoben, durch das in der Animation des Kopf-Abschlusses des Wächters unter gewissen Umständen ein Frame übersprungen wurde (1022FH-1022).


GABEN

  • Anpassung Wir haben „Dickes Blut“ für Wächter und Nuxia durch „Fulminante Rückkehr“ ersetzt.

  • „Fulminante Rückkehr“ ist eine passive Gabe, die bei Aktivierung des Rachemodus eine kleine Menge Gesundheit regeneriert.

Kommentar der Entwickler: Im Feedback zum J4S4-Testgelände wurde korrekterweise angemerkt, dass die Gabe „Dickes Blut“ des Wächters den Friedenshüterinnen und Nobushi schwer zu schaffen machte, weil ihre Bluten-Effekte dadurch komplett nutzlos wurden. Wir haben die Wirkung der Gabe „Dickes Blut“ vollständig verändert, um den unerwünschten Effekt zu beheben, dass man quasi gratis eine große Stärke der „Bluten-Helden“ zunichtemachen kann. Außerdem behebt es das schlechte Gefühl, dass man mit „Dickes Blut“ eine Gabe gewählt hat, die vor allem gegen bestimmte Gegner sehr wirksam war. Die neue Gabe „Fulminante Rückkehr“ behält die Funktion, das eigene Leben etwas zu verlängern, ist aber nun in viel mehr Fällen nützlich und generell viel positiver für das Spiel.


KARTE

Schmiede

  • Anpassung Wir haben neue Zugänge zur Treppe hinzugefügt, die zu Eroberungszone A führt.

  • Anpassung Wir haben neue Zugänge zum zentralen Werkstattgebäude von der mittleren Angriffslinie aus geschaffen.

  • Anpassung Wir haben die Beleuchtung von Aschfeld überarbeitet und die Karte wird jetzt standardmäßig bei Tageslicht gespielt.


STURM

  • Anpassung Die verteidigende Team erhält jetzt eine Warnung, wenn ihr Kommandant Schaden erleidet.


BENUTZERINTERFACE

  • Anpassung Wir haben die Größe und Transparenz der Wiederbeleben-/Exekutiert-Symbole überarbeitet, damit sie weniger aufdringlich wirken.


BUGFIXES

ALLGEMEIN

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass die speziellen Folgeangriffe nach einem überlegenen Block oder einer Abwehr auch durch die Angriffe von Hilfstruppen ausgelöst werden konnten.

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, durch das der „Hamarr-Schlag“ der Midgardschlange und die „Adlerkrallen“ des Zenturios den gegnerischen Helden unter bestimmten Umständen nicht aus dem Gleichgewicht gebracht haben (FH-1136).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass der Schatteneffekt eines Ausweichmanövers haften bleiben konnte.


HELDEN

Gesetzesbringer

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass die Animationen des „Aufspießenden Angriffs“ des Gesetzesbringers auf unebenem Gelände manchmal versetzt angezeigt wurden.


Orochi

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass der schwere Kopf-Eröffnungsangriff des Orochi 20 Schaden angerichtet hat statt 24 (FH-1272).


Aramusha

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass der „Glockenschlag“ des Aramusha unterbrochen wurde, wenn der gegnerische Held starb (FH-878).


Greif

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass die Animationen der „Furchtlosen Jagd“ auf unebenem Gelände manchmal versetzt angezeigt wurden (FH-1087).


ANPASSUNG

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, das für „Ich bringe den Krieg“ beim Greifen zu mehreren Animationsfehlern geführt hat (FH-1194).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass Muster auf dem „Folville-Brustschutz“ des Wächters nicht korrekt angezeigt wurden (FH-1135).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, durch das die Helme des Shugoki falsch auf die Physik des Spiels reagiert haben und gestreckt oder gestaucht werden konnten (FH-1153).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, durch das der Respawn-Timer nach der Exekution „Yi Ru Fan Zhang“ des Tiandi 3 Sekunden zu früh begann (FH-1115).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, durch das die Symbole und Prägungen auf dem Ikkō-ikki-Brustschutz der Shugoki auf dem Rücken angezeigt wurden (FH-1139).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass für die Teile 9der Waffe „Eisige Schneeflocke“ des Shaolin falsche Namen angezeigt wurden (FH-1127).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass sich den Schultern des Beschützer-Brustschutzes der Nuxia keine Materialien zuweisen ließen (FH-1103).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, durch das einer der Dorne auf der rechten Schulter des Hrym-Armschutzes des Kriegsfürsten gestreckt oder gestaucht werden konnte (FH-1092).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, durch das einer der Dorne auf der rechten Schulterplatte des Steinunn-Armschutzes des Plünderers gestreckt oder gestaucht werden konnte (FH-1101).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass dem Asmundar-Helm der Berserkerin im Vergleich zu ähnlichen Helmen ein paar Zähne zu fehlen schienen (FH-1067).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass bei ein paar Helmen des Shinobi im Nackenbereich Material durch den Stoff dringen konnte (FH-860).

  • Bugfix: Wir haben das Problem behoben, dass die Waffe des Shugoki flackern konnte, wenn man nach einer unterbrochenen „Tantrum“-Geste respawnt ist.


PC

  • Bugfix: Wir haben ein Problem behoben, das beim Start von For Honor auf PC zu einer CPU-Auslastung von 100 % geführt hat (FH-1287)