[R6S] EU Connectivity Issues

22.6.2020

Update: EU-Verbindungsprobleme

Anfang Juni ist uns aufgefallen, dass die europäischen Server unter einem ungewöhnlich hohen Anstieg an Verbindungsproblemen leiden. Die Spieler berichteten von Matches mit hohem Ping, was zu Rubberbanding und anderen Problemen führte.

Die ursprüngliche Performance der EU-Server wurde mittlerweile wiederhergestellt. Spieler auf EU-Servern erhalten nach dem Beheben dieses Problems Ansehen-Boosts für eine bestimmte Zeit. Vielen Dank für eure Geduld in dieser Sache.

Anfang Juni

Ein früher Blick in die Verbindungsprobleme in Europa ergab, dass sie hauptsächlich Benutzerspiele zu betreffen schienen. In unserer Testumgebung ist es schwerer, Benutzerspiele zu testen, aber wir haben weiterhin Online-Konversationen im Auge behalten.

5. Juni

Nachdem unser Online-Team das Problem eine Woche lang untersucht hat, kam es zu dem Ergebnis, dass es mehrere mögliche Gründe für die instabile Verbindung gibt, aber es war noch nicht eindeutig. Wir sprachen mit unseren Partnern, um zu sehen, ob sie vielleicht eine Vermutung haben, was diesen Anstieg ausgelöst haben könnte. Intern haben wir versucht, das Problem zu isolieren und herauszufinden, ob es vielleicht mit einem DDoS-Angriff zusammenhängt – was ein sehr großes Problem gewesen wäre.

Woche vom 8. Juni

Anfang der Woche wussten wir, dass die kürzlichen Verbindungsprobleme nicht von DDoS-Angriffen herrühren. Nachdem wir diese Eventualität ausgeschlossen haben, konzentrierten wir uns auf andere Faktoren. Am 8. Juni konnten wir mit Sicherheit sagen, dass sich die Serverprobleme in Europa nicht nur auf Benutzerspiele beschränkten.

[R6S] Host_Icon

Wir haben festgestellt, dass zu Hauptbelastungszeiten 10 % der Spiele auf EU-Servern Spieler über Probleme mit dem Spielserver informiert haben. Für 12 % innerhalb dieser Gruppe wurde das Host-Symbol angezeigt – was bedeutet, dass der Server für dieses Spiel Probleme hatte. In so einem Fall kann es zu Rubberbanding, abnormaler Latenz und Problemen bei der Trefferregistrierung kommen.

Durch diese weiteren Untersuchungen konnten wir einige nächste Schritte festlegen:

  1. Eine erneute Bewertung der Situation nach der vollständigen Einführung der Netzwerkbeschleunigungs-Verbesserungen, an denen wir nahtlos (für die Spieler) gearbeitet haben. Erste Daten haben gezeigt, dass dies dem Server im Allgemeinen hilft.
  2. Die Probleme an unsere Partner weiterzuleiten, um zu sehen, ob sie ein Feedback oder Vorschläge haben.

Am 10. Juni wurde die Community mit präziseren nächsten Schritten informiert.

Woche vom 15. Juni

Am Montag haben wir festgestellt, dass unsere Partner auf den EU-Servern eine kürzliche Optimierungsänderung durchgeführt haben. Das Datum deckte sich mit beiden Ereignissen – dem Beginn der Verbindungsprobleme und der Anwendung der Optimierungen.

Die Community wurde informiert, während wir Tests koordiniert haben, um Konfigurationsänderungen mit unseren Partnern durchzuführen, um die Server wieder in den Normalzustand zu versetzen. Wir begannen damit, die Änderungen nur auf den EU-Nord-PC-Servern zu testen, um die Auswirkung zu bestimmen.

Mit deutlichen Verbesserungen in unseren Daten konnten wir daraufhin zuversichtlich ersuchen, die Konfigurationsänderungen auch auf die EU-West-Server und auf allen Plattformen anzuwenden. Dies nahm ein wenig Zeit in Anspruch, da am 16. Juni auch die J5S2-Veröffentlichung geplant war. Allerdings konnten unsere Live-Teams dank der engen Zusammenarbeit mit unseren Partnern die Änderungen schnell auf unsere Spielserver aufspielen und damit umgehend der Saison-Veröffentlichung folgen.

Folgt uns für laufende Infos zu den neuesten Spielentwicklungen auf Twitter!

Besuche weitere Social Media-Kanäle