27 October 2021

TOM CLANCY’S GHOST RECON® BREAKPOINT – WICHTIGE BUGFIXES MIT TU 4.1.0

Ghosts,

wir freuen uns darauf, die Liste der zentralen Fehlerbehebungen und allgemeinen Spielverbesserungen zu teilen, die zusammen mit dem Update zu Operation Motherland veröffentlicht werden. Außerdem sind auch die Patch-Hinweise für das Titel-Update verfügbar.

Wenn ihr einen Bugfix erwartet habt, der hier nicht aufgelistet ist, denkt bitte daran, dass diese Liste nicht vollständig ist und nicht alle Bugfixes und Updates von TU 4.1.0 enthält.


Von der Community gemeldete Bugfixes

  • Fehler behoben, durch das verschiedene Spieler:innen im Koop-Modus verschiedene Optiken von Golem Island in der gleichen Sitzung sehen konnten.- Fehler behoben, bei dem Teammitglieder weiterschossen, selbst wenn ihr Ziel schon tot war.
  • Im Kooperationsmodus wurde ein Problem behoben, durch das Spieler:innen nicht die gleiche Menge an EP erhielten, nachdem sie einen Behemoth getötet hatten.
  • Fehler behoben, bei dem das Visier „M4A1 | Survival“ versetzt angezeigt wurde.
  • Fehler behoben, durch welches mit „M1911 | Promise“ höher geschossen wurde, als das Visier zielte (das Zielen war also ungenau).
  • Problem behoben, bei dem das Belohnungsbanner „Angriffsmarkierer“ immer wieder angezeigt wurde, wenn sich die Welt neu initialisierte.
  • Problem behoben, bei dem der Vorteil „Revolverheld“ nach der „Amber Sky“-Überarbeitung nicht bei Raid-Bossen funktionierte.
  • Problem behoben, bei dem das Zerstören von Ogre- und Incubus-Drohnen mit „Panzerbrecher“ nicht zum Ziel „Zerstören Sie Drohnen mit PANZERBRECHER“ der Scharfschützen-Klasse dazugezählt wurden.
  • Problem behoben, durch welches die Audio-Logs nicht erneut abgespielt wurden konnten.
  • Im Kooperationsmodus wurde ein Problem behoben, bei dem verschiedene Erkundungseinsätze von Golem Island nicht denselben Fortschritt für alle Spieler:innen brachten.

VERBESSERUNGEN FÜR DAS SPIELGEFÜHL

  • Basejump:
    • Fallschaden wird jetzt normal angewendet, wenn du springst und ohne Fallschirm auf dem Boden aufkommst, anstatt dass der Hauptcharakter sofort stirbt.
    • Abstand und Höhe, die einen Basejump triggern, wurden herabgesetzt, um mehr Gelegenheiten für Basejumps zu schaffen.
    • Der Sprung wird ab jetzt ausgelöst, wenn A (oder X) gedrückt gehalten wird, wenn man sich einer Klippe nähert, statt dass die Taste im richtigen Moment gedrückt werden muss.
  • Rutschen:
    • Das Rutschen wurde so angepasst, dass es seltener ausgelöst wird.
    • Bei leicht abschüssigen Stellen wird das Rutschen nur ausgelöst, wenn man sprintet.
    • Es dauert ein wenig länger, bis das Rutschen ausgelöst wird, wenn die Bedingungen erfüllt sind.
  • Nahkampf:
    • Abhangspezifische Nahkampf-Animationen wurden angepasst, damit sie bei mehr verschiedenen Abhang-Winkeln ausgelöst werden. Sie sollten jetzt also häufiger vorkommen.
  • Laser:
    • Manche Laser verfügen jetzt beim Zielen über ein Infrarot-Licht, das beim Zielen aktiviert wird und nur beim Tragen von Nachtsichtbrillen sichtbar ist.
    • Das Infrarot-Licht wirkt sich nicht auf die Entdeckung durch NPCs aus.
  • Überarbeitung der Waffenklänge:
    • Die Schussgeräusche von M4A1, G28 und TAC50, mit und ohne Schalldämpfer, wurden abgeändert.
  • Fahrzeuge und Drohnen:
    • In beiden Kategorien gab es eine globale Optimierung und einige visuelle Updates, u. a. auch für Wassertropfen-, Staub-, Kratzer- und Schlamm-Effekte.
  • Globale Optimierung aller Wettereffekte. Es wurden verschiedene Probleme beim Wettersystem behoben, inklusive eines großen Fehlers, der dazu geführt hatte, dass sich der Ablauf des Wetter an zwei aufeinanderfolgenden Tagen wiederholte.

Diese Liste wird möglicherweise noch erweitert oder bearbeitet, also schaut auf jeden Fall am 2. November wieder rein, um die volle Liste der Fehlerbehebungen und Verbesserungen in TU 4.1.0 anzusehen!

Folgt uns auf Twitter @GhostRecon und diskutiert in den offiziellen Foren von Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint mit!

Besuche weitere Social Media-Kanäle