News

Bartolomé Ortiz

Bartolomé Ortiz war ein Waffenschmied, der während der Renaissance in ganz Spanien dafür bekannt war, die hochwertigsten Waffen aus dem feinsten Toledostahl anzufertigen.

Bartolomé Ortiz war ein Waffenschmied, der während der Renaissance in ganz Spanien dafür bekannt war, die hochwertigsten Waffen aus dem feinsten Toledostahl anzufertigen. Seine Körpergröße, seine Kraft und seine Vorliebe für Wein brachten ihm einen Ruf als Großmaul ein. Unter seinem rüpelhaften und muskulösem Äußeren war Ortiz jedoch ein gutherziger Mensch, der sehr stolz auf die von ihm produzierten Waffen war und sich für deren Verwendung verantwortlich fühlte. Es quälte ihn, dass seine Waffen von den Truppen der Inquisition benutzt wurden, um das entrechtete Volk von Toledo zu unterdrücken. Infolgedessen fing er im Geschäft seines besten Freundes Diego an und gab die Waffenherstellung auf. Allerdings wurde Diego bald darauf hingerichtet, weil er ein junges und unschuldiges Mädchen beschützt hatte, das von der Inquisition verfolgt worden war. Außer sich vor Wut beendete Ortiz daraufhin seinen Ruhestand und schloss sich den Assassinen an, um ihnen mit seiner Stärke und seinen Waffen dabei zu helfen, seinen Freund zu rächen.