News

Aguilar de Nerha

Aguilar de Nerha war ein Mitglied der spanischen Bruderschaft der Assassinen während der Renaissance, der sein Leben dem Kampf gegen die Tempelritter und die Inquisition unter Tomás de Torquemada widmete.

Aguilar de Nerha war ein Mitglied der spanischen Bruderschaft der Assassinen während der Renaissance, der sein Leben dem Kampf gegen die Tempelritter und die Inquisition unter Tomás de Torquemada widmete.
Als Sohn zweier Mitglieder der Bruderschaft der Assassinen sträubte sich Aguilar zuerst, das Kredo seiner Eltern als sein eigenes anzunehmen, da er sein Leben lieber frei von Verpflichtungen leben wollte. Unglücklicherweise kam es jedoch zu einer Tragödie, als seine Eltern von der von den Templern geführten Inquisition gefangengenommen und auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden. Voller Reue schloss er sich daraufhin offiziell der Bruderschaft an – um sie zu rächen, aber auch, um ihr Kredo in Ehren zu halten, das er erst jetzt vollends verstand.

Während seiner Ausbildung zum Assassinen zeigte Aguilar großes Talent für den Kampf und die Akrobatik, wodurch er schnell zu einem der besten Mitglieder der Bruderschaft wurde.
Aguilar war eine treibende Kraft hinter der Ausbreitung der Assassinen in Spanien und ihrem Erfolg gegen die Templer. Schließlich wurde er der neue Mentor der spanischen Bruderschaft.