3.1.2020

Kreativität im Rampenlicht #10: Killimaze

In der Community von Rainbow Six gibt es viele unglaublich kreative Mitglieder, die uns immer wieder mit kreativen, lustigen und umwerfenden Beiträgen überraschen. In unserer Reihe „Kreativität im Rampenlicht“ möchten wir einige von ihnen in den Mittelpunkt stellen und euch einen tieferen Einblick in ihr Leben gewähren!

Für diese Ausgabe von „Kreativität im Rampenlicht“ haben wir mit Killimaze gesprochen, einem Cosplayer, der Jäger seit 2017 zum Leben erweckt. Seitdem hat er mehrere Designs für Jäger entwickelt, und uns gefallen seine vielen kreativen und lustigen Ideen sowie seine Leidenschaft, die er in sie steckt. In diesem Artikel erfahrt ihr mehr über ihn, seine Cosplays und sein Interesse an der Profiliga und am Streaming!

Hallo Killimaze! Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, uns ein paar Fragen zu beantworten!

Stell dich doch bitte kurz vor und erzähl uns, was du neben Rainbow Six Siege so treibst.

Killimaze: Hallo! In der Siege-Community kennt man mich als Killimaze, aber außerhalb von ihr bin ich Justin aus Orlando in Florida. Tagsüber arbeite ich im Einzelhandel und nachts streame ich! Wenn ich mal nicht mit Cosplayen, Streamen oder dem Spielen von Siege beschäftigt bin, verbringe ich Zeit mit meinen Freunden, die mich total unterstützen. Wir gehen gerne zusammen in eine Gaming Bar in der Nähe oder sehen uns Filme an. Fun Fact: Manchmal schlafe ich in meinem Stuhl ein, während ich darauf warte, dass jemand online geht.

Wie bist du ursprünglich zum Cosplay gekommen und was hat dich schließlich zum Cosplay für Rainbow Six Siege gebracht?

Killimaze: 2015 und 2016 habe ich versucht, ein Mandalorian-Cosplay für eine örtliche Messe zu basteln. Der Helm wurde total schief und meine Arbeit gefiel mir nicht. Nachdem ich Doom 2016 gespielt hatte, wollte ich das, was ich für das Mandalorian-Cosplay erstellt hatte, in ein Doomguy-Cosplay von 1993 umwandeln. Das Ganze hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich entschied, 2017 als nächstes Projekt ein Siege-Cosplay zu entwickeln. Ich wählte Jäger als den Operator für das Cosplay und fand bezahlbare Teile, da ich kein großes Budget hatte. Nachdem ich beim Six Invitational 2018 dabei war, entschloss ich mich, das Jäger-Cosplay so präzise wie möglich zu machen. Es hat lange gedauert und ich bin extrem stolz auf das, was ich geschaffen habe.

Du hast in den letzten zwei Jahren diverse Ausführungen und Designs von Jäger geschaffen. Was gefällt dir am besten? Und warum?

Killimaze: Ich finde es wirklich toll, die Möglichkeit zu haben, mein Jäger-Cosplay anzupassen, indem ich Kopfbedeckung, Jacke und Jeans ändere. Ich habe eine Standard-Version, das Profiliga-Design 2016 „Wespe“, eine Rogue-Version und eine Kopfbedeckung, die ich „Daft“ nenne. Die „Daft“-Kopfbedeckung ist eine Version der Standard-Version, aber mit einem LED-Feld, das ich im Visier eingebaut habe. Das LED-Visier ist zwar cool, aber meine Lieblingskreation ist das Profiliga-Design „Wespe“. Mir gefällt es wirklich sehr, wie schick das Schwarz und das Gold aussehen, und da ich von Xbox auf PC umgestiegen bin, habe ich das Design nicht mehr im Spiel. Daher ist es super, es im echten Leben zu haben!

Ist Jäger auch als Operator deine erste Wahl, wenn du als Verteidiger spielst? (Und falls nicht: Mit wem spielst du am liebsten?)

Killimaze: Witzigerweise bin ich in der Regel nicht der Jäger-Spieler in meinem Team, weil ich eigentlich eher auf dem Objective spiele. Für gewöhnlich spiele ich schwere Anker- oder Denial-Operator. Meine Favoriten sind zumeist Smoke und Kaid. Wenn mein Team einen Jäger braucht, fragen sie mich meist im Spaß, ob ich die Rolle übernehmen will – wegen meines Cosplays!

Du machst nicht nur Cosplay zu Rainbow Six Siege, du streamst auch auf Twitch. Erzähl uns bitte mehr darüber!

Killimaze: Das Streamen auf Twitch ist meine Lieblingsbeschäftigung am Tag. Seit vielen Jahren will ich meinen Traum verwirklichen, ein Vollzeit-Content-Ersteller und Streamer zu werden, weil mir das am meisten Freude bereitet. Im Januar 2018 habe ich mit dem Streamen begonnen und vor 21 Monaten wurde ich zum Twitch-Affiliate. Ich streame vor allem Rainbow Six Siege, weil das mein Lieblingsspiel ist und es mir am meisten Spaß macht. Normalerweise spiele ich mit Rang, weil mich Konkurrenz extrem motiviert, und so versuche ich, beim Spielen alles zu geben. In den Ausbau meines Kanals stecke ich jede Menge Arbeit und Energie und es ist mein Ziel, in Zukunft ein Partner zu werden!

Wir sind begeistert von dem coolen programmierbaren Visier, das du manchmal für dein Cosplay benutzt. Kannst du uns ein bisschen mehr darüber erzählen?

Killimaze: Ich bin schon seit vielen Jahren Fan von Daft Punk, und da das Rockstar-Paket für Jäger einige Bezüge zu Daft Punk aufweist, kam mir die Idee für diese Kopfbedeckung. Ich habe eine Chemion-Brille auseinandergenommen und sie in eines meiner Visiere eingebaut. Nach einigen Änderungen hat das Brillenelement genau reingepasst und es ist über Bluetooth mit meinem Telefon verbunden. Damit kann ich das Visier alles sagen lassen, was ich möchte, und erhalte so eine ganz neue Ausdrucksmöglichkeit, während ich eine Cosplay-Maske trage, die mein Gesicht verdeckt. Ich freue mich riesig, dass diese Idee funktioniert!

Was war der beste Moment, den du mit deiner Cosplay-Verkleidung erlebt hast?

Killimaze: Mit diesem Cosplay habe ich viele unvergessliche Momente erlebt, aber herausgestochen hat definitiv die Zeit beim Six Invitational 2019. Alle Cosplayer wurden in Angreifer und Verteidiger aufgeteilt und dann sollten wir auf die Bühne gehen, damit die Hauptübertragung uns zeigen konnte, während zwei der Teams zum Wettbewerb hereinkamen. Dort zu stehen, vor Tausenden Menschen, die live und online zusahen, das hat mich wirklich stolz gemacht auf das, was ich erschaffen habe.

Welches Profiliga-Team unterstützt du und welches wird deiner Meinung nach das Six Invitational 2020 gewinnen?

Killimaze: Ich bin ein Riesenfan der nordamerikanischen Profiligaszene, auch wenn Nordamerika in den LAN-Finalen bisher kein wirklich gutes Händchen hatte. Im Moment ist es ein bisschen schwer zu sagen, wen ich unterstützen werde, da sich die Teamaufstellungen in Nordamerika stark verändert haben. Ich würde sagen, Dark Zero hat eine vielversprechende Aufstellung. Sollte es dazu kommen, dass Nordamerika rausfliegt, wäre ich für Team Empire oder NaVi. Wenn es NaVi ins Finale schafft, würde ich sagen, dass sie das Ding gewinnen.

Was ist im Moment dein Lieblingssong und welche Art von Musik gefällt dir im Allgemeinen?

Killimaze: Normalerweise höre ich „Converter“ von Mega Drive, während ich meine Streams vorbereite. Laut meinem Handy sind meine am meisten gespielten Songs „Around the World“ und „Human After All“ von Daft Punk. Ich höre gern House aus den 90ern, Electronic, Future Funk und Synth. Einige meiner Lieblingskünstler sind Daft Punk, Gorillaz, Mega Drive und Perturbator.

Hast du Tipps oder Empfehlungen für Leute, die auch mit dem Cosplay anfangen möchten?

Killimaze: Cosplay ist ein sehr spaßiges Erlebnis. Vom Suchen der benötigten Sachen für die Figur bis zum stolzen Tragen dessen, was du erschaffen hast – alles ist super. Jeder kann ein Cosplayer sein und man kann sein, wer immer man möchte! Meine Tipps für den Start sind: 1) Such dir einen Charakter aus, der dich wirklich interessiert. 2) Erstelle ein Budget für das Cosplay und verschaffe dir einen Überblick über mögliche Kosten. 3) Stelle die Sachen zusammen und schon hast du die ersten Schritten für das Cosplay gemacht!

Vielen Dank, dass du unsere Fragen beantwortet hast, Killimaze! Schaut euch die unten stehenden Links an, um noch mehr von seinen Cosplays und Streams zu sehen, und folgt ihm:

TwitterInstagramTwitch

Seht euch unsere letzte Ausgabe von „Kreativität im Rampenlicht“ mit dem Künstler CaptBombastic an!