17.November 2020

2 Min. Lesezeit

Gleitet, reitet oder rennt – ihr entscheidet!

DIE WELT IST VIELFÄLTIG UND DYNAMISCH

Die Goldinsel ist eine riesige offene Welt, mit verschiedenen Regionen, die nach bestimmten griechischen Göttern gestaltet sind. Wenn ihr auf die Spitze einer der kolossalen Statuen der Insel klettert, könnt ihr weit in die Ferne blicken, wo Hügel und schneebedeckte Berge in grasbewachsene Wiesen übergehen, die sich bis zum Meer erstrecken. Es gibt auch einen gewaltigen Vulkan, der sich in der Mitte der Karte befindet und von fast überall aus sichtbar ist. Dies ist die Behausung von Typhon, dem gefährlichsten aller Titanen, der die Götter selbst verflucht und gefangen gehalten und seinen Fluch über die Goldinsel verbreitet hat.

Eine Region haben wir bisher im Spiel erkundet: die Schmiedelande, eine felsige Landschaft mit Klippen und Schluchten, die vom Schmiedegott Hephaistos beherrscht wird. Hier ist eindeutig etwas Schlimmes passiert; nicht nur ist der Ort von Monstern verseucht, der massive Schmiedekomplex, der das Zentrum der Region beherrscht, wird auch von Typhons kristallenem, roten Schattenbann erstickt. Hephaistos' Automatenarbeiter sind – wenn nicht geradezu feindselig – überall eingefroren, oft in Posen der Not und Angst.

[UN][News] Immortals Fenyx Rising – 6 Dinge, die ihr wissen solltet - Gleiten 960x540

Trotz der scheinbar düsteren Atmosphäre sind die Schmiedelande eine Spielwiese der vertikalen Erkundung. Fast alles ist erkletterbar, auch steile Klippen und gewaltige Strukturen, die eine Herausforderung für Fenyx’ endliche Ausdauer sein können.

Immortals Fenyx Rising wird am 3. Dezember auf Stadia, Xbox Series X|S, der „Xbox One“-Gerätefamilie, PlayStation®5, PlayStation®4, PC, Luna und dem Nintendo Switch™-System veröffentlicht.

JETZT VORBESTELLEN

Besuche andere Immortals-Kanäle