FOR HONOR: HOFFNUNG

Nach so vielen Zeichen waren alle sicher, das Ende aller Zeiten stünde bevor. Doch dann verstummte die Erde ohne Vorwarnung, der Himmel klarte auf und ein neuer Tag brach an. Nach langer, langer Zeit verspürten die Krieger endlich wieder Hoffnung und gedachten jener, die einst für den Frieden gekämpft hatten. Zum ersten Mal seit dem Beginn der Geschichtsschreibung kamen die Anführer aller Fraktionen zusammen und legten ihre Streitigkeiten für einen kurzen Moment bei. Sie vereinbarten einen Waffenstillstand, der als der „Frieden von Lindwurmtal“ bekannt wurde.

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 6. FEBRUAR 2020

NEUE RÜSTUNGEN UND WAFFEN

Als die Erde sich beruhigte und Hoffnung zu keimen begann, übertrumpften sich die Schmiede und Künstler Heathmoors gegenseitig in ihrem Bestreben, reich dekorierte Metalle, Holzarbeiten und ausgefeilte Stickereien zu fertigen. Als Inspiration dienten ihnen die Helden, die in den legendären Schlachten ihr Leben gelassen hatten.

Empfohlene Inhalte

Battle-Pass

Als Maddox seinen Schwur brach und seinen Häuptling tötete, wechselte das Dorf Moldar die Gefolgschaft von der Chimärenallianz zu den Horkos-Anhängern. Unter der neuen Führung von Maddox nahmen alle, die dem Eidbrecher gefolgt waren, neue Waffen für den Kampf auf. Mit ihnen bekunden sie ihre neue Loyalität. Aber für ihre Feinde bedeutet es nur eines: Es sind die Waffen von Verrätern.

Überwinde den Verrat in dieser Saison und erbeute auf 100 Stufen Belohnungen für alle Helden! Nur verfügbar während For Honor Y7S4: Treason.

Mehr erfahren

Neue Heldin: Warägergardistin

Warägergardisten sind Wikinger, die schon seit Langem weit jenseits der Grenzen Heathmoors erfolgreich als Söldner aktiv sind. Diese Krieger stehen einander bedingungslos bei und ihre Treue hat ihnen den Ruf absoluter Loyalität eingebracht. Haben Warägergardisten einmal einen Eid geschworen, bleiben sie ihm treu. Sie wenden sich niemals gegen einen Auftraggeber – und erst recht nicht gegen ihre eigenen Reihen.