17. March 2022

8 Minuten Lesezeit

Versionshinweise zu Patch 2.34.0 – For Honor

VERSIONSHINWEISE ZU PATCH 2.34.0 – FOR HONOR

PS4: 1,30 GB, Xbox One: 1,70 GB, PC: 1,70 GB

CROSSPLAY

Crossplay – Phase 1

  • Die Spielersuche ist jetzt standardmäßig über alle Plattformen (PC, PlayStation und Xbox) für den PvP- und PvE-Modus aktiviert. Crossplay – Phase 2: Das Spielen in plattformübergreifenden Gruppen wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Mit der Einführung von Crossplay – Phase 1 gibt es für euch folgende Änderungen:
    • PC, PlayStation und Xbox sind bei der Spielersuche jetzt vereint. Dadurch sollten sich die Wartezeit bei der Spielersuche und die Spielerfahrung verbessern.
      • Aus technischen Gründen ist der Sprachchat im Spiel für alle Crossplay-Matches deaktiviert.
      • Die Spielerbewertung muss am Anfang der Saison zurückgesetzt werden (das heißt, die persönliche Spielerbewertung wird sich erst nach ein paar Matches wieder einpendeln).
      • Wer nicht an Crossplay teilnehmen möchte, kann es im Einstellungsmenü unter der neuen „Online“-Option deaktivieren.

Kommentar der Entwickler: Es gibt kein Crossplay im Kampagnen-Modus, im Trainingsmodus, in benutzerdefinierten Spielen (gilt nur in Phase 1), im Arcade-Modus und im Ranglisten-Modus.

Melden des Benutzernamens eines Ubisoft-Kontos

  • Ihr könnt ab sofort anstößige Benutzernamen von Ubisoft-Konten auf allen Plattformen melden.

Kommentar der Entwickler: Beachtet bitte, dass wir bei Benutzernamen von Microsoft oder Sony nicht tätig werden können, sondern nur bei Benutzernamen von Ubisoft-Konten.


Verbesserungen

HERRSCHAFT

  • In den letzten beiden Testgelände-Phasen haben wir verschiedene Änderungen am Herrschaftsmodus getestet. Diese Änderungen sollten hauptsächlich 3 Vorteile bringen:
  1. Der erhaltene Ruhm einzelner Klassen wird verbessert (zum Beispiel, damit das Freischalten der Gaben für Helden der Meuchler-Klasse keine Alles-oder-Nichts-Situation mehr ist).
  2. Der Fokus des Sammelns von Punkten/Ruhm sollte sich nicht mehr übermäßig auf die Verteidigung von Eroberungspunkten konzentrieren (um den Fokus besser zwischen Eroberungspunkten und der Soldaten-Kampflinie aufzuteilen).
  3. Das unkontrollierte Anhäufen von Ruhm durch spezielle Ruhmboni wird beseitigt (sodass der Ruhm von Teams durch Kill-Boni nicht plötzlich in die Höhe schießt oder lawinenartig anwächst).

Diese Hauptänderungen am Herrschaftsmodus sind ab sofort im Spiel integriert:

  • Standardisierter Ruhmgewinn über alle Klassen hinweg. Die Ruhmgewinne aller Helden wurden vereinheitlicht.
    • Helden-Kills: 20
    • Tötungsserien: 8-20
    • Soldaten-Kills: 2
    • Kill-Assists: 10
    • Zonenverteidigung (Kills in verbündeten Zonen): 0
    • Eroberung von Zonen: 10
    • Angriff auf Zonen (in einer Zone kämpfen):
      • Kampf um eine GEGNERISCHE Zone: 30/min
      • Kampf für den Erhalt DEINER Zone: 36/min
    • Zonen boosten (in einer verbündeten Zone bleiben): 42/min
    • Wiederbelebung: 20
    • Sammeln: 30
  • Spezielle Ruhm-Boni wurden entfernt, außer: Comeback-Bonus, Rache-Bonus und Serienbrecher-Bonus.
  • Verteidiger-Ruhm, durch den alle Verbündeten in einer Zone für jeden Kill in der Zone Ruhm bekamen, wurde entfernt.

Die Schwellenwerte für die Freischaltung von Gaben sind jetzt:

  • Stufe 1: 50 (vorher 58)
  • Stufe 2: 120 (vorher 155)
  • Stufe 3: 210 (vorher 265)
  • Stufe 4: 320 (vorher 335)

Neue Balance beim Sammeln von Punkten:

  • Eroberte Zone: 0,9 Punkte/s (vorher 0,74 Punkte/s)
  • Geboostete Zone: 1,5 Punkte/s (vorher 1,85 Punkte/s)
  • Eroberte Soldaten-Kampflinie: 1,5 Punkte/s (vorher 1,35 Punkte/s)

Das Ruhm-Widget wurde ins Spiel integriert!

  • Alle Ruhmgewinne werden jetzt zentralisiert in diesem Widget angezeigt, direkt über deiner Ruhm-Leiste.

ÄNDERUNGEN AUF BASIS DER LETZTEN RUNDE AUF DEM TESTGELÄNDE:

Eroberungsgeschwindigkeit von Zonen

  • Die Eroberungsgeschwindigkeit wurde auf die alten Werte zurückgesetzt, was heißt, dass die Eroberung durch die Unterstützung anderer beschleunigt wird, wie es schon immer war.

Kommentar der Entwickler: Obwohl einheitliche Eroberungsgeschwindigkeiten ihre Vorteile hatten, haben diese Runden auf dem Testgelände uns geholfen, auch die Nachteile zu erfassen. Durch die langsameren Eroberungsgeschwindigkeiten gab es Matches, in denen die Zonen zu lange umkämpft waren und nie erobert wurden, außerdem blieb dem siegreichen Team zu wenig Zeit, um sich zu heilen, bevor die gegnerischen Helden mit voller Gesundheit erneut angriffen. Wir zogen es vor, diese Änderung erst einmal rückgängig zu machen.

Angreifen und Boosten von Zonen:

  • Boosten: 42 Ruhm/Minute (der Wert auf dem vorherigen Testgelände war 30)
  • Angriff auf eine Zone ohne Besitzer: 30 Ruhm/Minute (der Wert auf dem vorherigen Testgelände war 36)
  • Angriff auf eine Zone des gegnerischen Teams: 30 Ruhm/Minute (der Wert auf dem vorherigen Testgelände war 36)
  • Angriff auf eine Zone deines Teams: 36 Ruhm/Minute (der Wert auf dem vorherigen Testgelände war 36)
  • BEKANNTES PROBLEM: Der im Ruhm-Widget angezeigte Ruhm ist beim Angriff auf eine Zone nicht korrekt, die angezeigten Werte sind überhöht. Das ist ein reiner Anzeigefehler.

Kommentar der Entwickler: Die hohen Boni für den Angriff und die niedrigen Boni für das Boosten auf dem Testgelände hatten die ungewollte Folge, dass der Zonenangriff zu jeder Zeit die beste Wahl war. Die Beseitigung des Verteidiger-Ruhms und die Angleichung des Ruhmgewinns des gegnerischen Teams sorgten dafür, dass ein blinder Angriff auf eine gegnerische Zone ein zu geringes Risiko darstellte. Ganz zu schweigen davon, dass das Boosten einer leeren Zone am wenigsten Ruhm einbrachte und sich daher nicht lohnte.

Durch diese Änderungen, mit denen ein Team im Kampf um die eigene Zone mehr Ruhm und noch mehr durch das Boosten bekommt, hoffen wir, dass die Rückeroberung einer Zone zu einer strategischen Entscheidung mit höherem Risiko wird, die dazu ermutigt, als Team vorzugehen, anstatt sich alleine hineinzustürzen.

AUDIO

  • Verbesserungen bei der Audio-Okklusion sorgen dafür, dass Innengeräusche für alle, die sich außerhalb befinden, gedämpfter klingen.
    • Flussfestung
    • Oberburg
    • Tempelgarten
    • Wachposten
    • Zitadellentor
    • Kathedrale
    • Wikingerdorf
    • Heilige Bastion
    • Qiang-Pass

BUGFIXES

KÄMPFER

Shinobi

  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das bei der Vorwärtsrolle des Shinobi kein Zielwechsel möglich war. (FH-3281)

Hitokiri

  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das die visuellen Effekte beim Schwingen der Axt des Hitokiri während einer Ausweichbewegung zur Seite hinter der Axt zurückblieben. (FH-2147)

Kyoshin

  • (Bugfix) Es wurde ein Problem behoben, durch das die Untätigkeits-Animation des Kyoshin unnatürlich aussah. (FH-3121)

GABEN

  • (Bugfix) Die Animation der Gabe „Zweite Luft Stufe 3“ für Nobushi wurde überarbeitet, sodass sie zu denen der anderen Helden passt. (FH-2836)

AUDIO

  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das die Piratin nach erfolgreicher Parade einer Attacke einen spezifischen Satz mehrfach wiederholt hat. (FH-3388)
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, das die Lautstärke der Kampfgeräusche auf der Karte „Heilige Bastion“ während Phase 1 in den Zonen 2 und 3 reduziert hat. (FH-3321)
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das die Verteidigungsstellung des Eroberers dazu führte, dass der Soundeffekt des Schildschlags auf der ganzen Karte zu hören war. (FH-3241)

ANPASSUNG

  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das Waffen nach einer Geste wieder in der Hand erschienen. (FH-3025)
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das schwarzes Material blau erschien. (FH-3383)
  • (Bugfix) Die Materialien „Meereswasser“ und „Feuerholz“ wurden zu den Anpassungsmöglichkeiten der Piratenkönigin hinzugefügt.
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das der Soundeffekt der „Blutroten Eroberung“ bei Zhanhu und Tiandi nicht mit dem visuellen Effekt synchronisiert war. (FH-3330)
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das der Gyorin-Brustschutz beim Shinobi nicht korrekt angezeigt wurde, wenn ein Farbmuster für Brust und Rücken ausgewählt war. (FH-3218)
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das die Kamera bei der Exekution „Bitte weitergehen!“ des Berserkers übertrieben rüttelte. (FH-2783)
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das beim Todesschatten-Helm und Satsuki-Helm eine graue Textur erschien, wenn der Shinobi sie ausrüstete. Teil von (FH-2703)
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das bei der Exekution „Yasuraka“ des Kensei beim Stich in den Gegner kein Soundeffekt zu hören war. (FH-2733)
  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, durch das es bei der Exekution „Seijuros Feingefühl“ des Orochi zu sprunghaften Kamerabewegungen kam. Dieses Problem tritt nur bei dieser Exekution auf, wenn V-Sync deaktiviert und die Bildwiederholrate bei 60 Hz ist. (FH-2551)

PC

  • (Bugfix) Ein Problem wurde behoben, das zu Unregelmäßigkeiten bei der Framerate führte, wenn FH auf einem Monitor gestreamt und auf dem anderen gespielt wurde. (FH-3135)