2. December 2021

13 Min. Lesezeit

VERSIONSHINWEISE ZU PATCH 2.32.1 – FOR HONOR

PS4: GB, Xbox One: GB, PC: GB

VERBESSERUNGEN

KAMPF

Orochi

  • Staubteufel - Kann während der Rückbewegung nach einem Fehlschlag nicht länger zu einer Ausweichbewegung abgebrochen werden.
  • Ausweich-Abbrüche - Alle Timings von Ausweich-Abbrüchen nach fehlgeschlagenen Angriffen wurden auf 100–300 ms verkürzt (vorher durchschnittlich 100–333 ms).
  • Blitzschlag

Kommentar der Entwickler: Wenn du dem „Staubteufel“ des Orochi ausweichst, kann Orochi die Rückbewegung nicht länger zu einer Ausweichbewegung abbrechen, womit du leicht einen fehlgeschlagenen Tritt bestrafen kannst. Diese Abschwächung sollte es zusammen mit denen bezüglich Ausweich-Timings und „Kiai“ + „Rauchbombe“ + „Durchschlüpfen“, die du später in den Versionshinweisen vorfindest, weniger frustrierend machen, gegen Orochi zu kämpfen.

Plünderer

  • GESUNDHEIT - Gesundheit wurde auf 130 gesenkt (ehemals 140).
  • Schaden - Schaden der weichen Finte von „Sturmschlag“ wurde auf 10 gesenkt (ehemals 12). - Der Schaden des zweiten schweren Kopfangriffs in einer Kette wurde auf 30 gesenkt (von 32). - Der Schaden des schweren Kopf-Abschlussangriffs wurde auf 33 gesenkt (von 36). - Der Schaden von „Rasender Plünderer“ wurde auf 32 gesenkt (von 38).
  • Ausdauer-Schaden - Ausdauer-Schaden und Betäubung wurden vom Knieangriff entfernt, wenn durch „Stampede“ oder den Wurf nach vorn eine Wand getroffen wird.

Kommentar der Entwickler: Insgesamt war der Schaden des Plünderers zu hoch eingestellt, weswegen wir ihn nun bei einigen Hauptangriffen reduzieren. Aus ähnlichen Gründen haben wir den Ausdauer-Schaden von Sprint-Nahkampfangriffen (und dem Wurf nach vorn) entfernt, damit der Plünderer sein Opfer seltener ohne Ausdauer zurücklässt. Damit sollte die Gesamteffektivität des Plünderers geringer werden.

Shugoki

  • Kopfstoß
    • Die Verzweigung von Kopfstoß-Fehlschlag durch seitliches Ausweichen zu schweren Abschlussangriffen wird nun um 300 ms verzögert (bisher 200 ms).

Kommentar der Entwickler: Damit sollte es leichter fallen, einen fehlgeschlagenen Kopfstoß zu bestrafen.

  • Dämonenkugel
    • Die Rückbewegung von „Dämonenkugel“ dauert nun 1.200 ms (vorher 1.300 ms).
    • Das Opfer ist nun 1.800 ms lang gebunden (vorher 2.100 ms).

Kommentar der Entwickler: Das sollte die Kombo aus „Dämonenkugel“ und „Umarmung des Dämons“ entfernen, die möglich war, wenn man sich vor einer Wand befand, womit auch Shugokis Schaden in solchen Situationen abnehmen wird.

  • Schaden
    • Der aufgeladene schwere Eröffnungsangriff von der Seite fügt nun 28 Schaden zu (ehemals 32).
    • Der aufgeladene schwere Kopf-Eröffnungsangriff fügt nun 30 Schaden zu (ehemals 34).
    • Der Schaden aller nicht aufgeladenen schweren Abschlussangriffe beträgt jetzt 27 (ehemals 31).
    • Der aufgeladene Abschlussangriff von der Seite fügt nun 30 Schaden zu (ehemals 36).
    • Der Schaden des aufgeladenen schweren Kopf-Abschlussangriffs beträgt jetzt 32 (ehemals 38).

Kommentar der Entwickler: Insgesamt war der Schaden des Shugoki zu hoch eingestellt, weswegen wir ihn nun bei einigen Hauptangriffen reduzieren.

GABEN

Kiai

  • Die Abklingzeit wurde auf 105 Sekunden erhöht (vorher 90).

Kommentar der Entwickler: Dadurch wird Orochis Fähigkeit abgeschwächt, andere häufig ohne Ausdauer zurückzulassen.

Durchschlüpfen

  • Die Logik hinter „Durchschlüpfen“ wurde geändert. Es betrifft nun den nächsten Einzeltreffer mit Schaden kurz nach dem Ausweichen anstatt alle Angriffe innerhalb von 1,5 Sekunden nach dem Ausweichen.
  • Der Schadensbuff von „Durchschlüpfen“ wurde auf 30 % verringert (ehemals 40 %).
  • Die Abklingzeit wurde von 1 auf 3 Sekunden erhöht.

Kommentar der Entwickler: Dies ist sowohl eine Fehlerbehebung als auch eine allgemeine Abschwächung von Orochis Schaden.

  • Gereizt
  • Der Schadensbonus beträgt nun 15 % (vorher 20 %).

Kommentar der Entwickler: Dies ist eine Abschwächung des Shugoki.


VERSIONSHINWEISE ZU PATCH 2.32.0 – FOR HONOR

PS4: 1,2 GB, Xbox One: 1,69 GB, PC: 1,69 GB

VERBESSERUNGEN

Shinobi

  • Die Gesundheit beträgt nun 120 (vorher 110).

Kommentar der Entwickler: Durch die anstehenden Änderungen an Shinobis Fluchtmöglichkeiten war die niedrigere Maximalgesundheit nicht mehr notwendig.

Fernangriffe

  • Der aufgeladene schwere Angriff aus neutraler Position wurde entfernt.
  • Der Deckungsdurchbruch aus der Ferne wurde entfernt.
  • Der schwere Fernangriff ist jetzt ein Nahkampfangriff und nach einem Tritt nach vorne, einem Tritt zur Seite oder einem Teleport-Tritt verfügbar.

Kommentar der Entwickler: Der Shinobi hatte Möglichkeiten, die For Honors Kunst des Krieges umgingen. Frei einsetzbare Fernangriffe verursachten Probleme in Gruppenkämpfen mit unsichtbaren Indikatoren und Angriffen außerhalb der Bildschirmanzeige. Mit diesen Änderungen ist Shinobis Fernangriff nun erst nach einigen Trittangriffen als sichere Attacke verfügbar, wodurch es im Kampf gegen den Shinobi weniger Frust geben sollte. Wir schieben den Helden in eine andere Richtung: Er erhält ein Aktionsrepertoire, das sich aufs Entwischen, auf Beweglichkeit und Varianten konzentriert und besser zu dem passt, was Helden allgemein tun können.

Änderungen an schweren und leichten Angriffen

  • Die Eigenschaften des schweren Eröffnungsangriffs wurden angepasst, um bessere Verfolgung und Reichweite zu erreichen.
  • Leichte Angriffe können jetzt ab 100 ms mit „Klingenregen“ verkettet werden (ehemals ab 200 ms).
  • Leichte Eröffnungsangriffe haben nun eine zusätzliche Vorwärtsbewegung.
  • Leichte Eröffnungsangriffe haben nun einen flacheren Waffenpfad und eine zusätzliche Vorwärtsbewegung.

Klingenregen

  • Der schwere Kopf-Abschluss ist nun nicht blockbar und dauert 800 ms (ehemals 700 ms).
  • Der schwere Seiten-Abschlussangriff ist nun unausweichbar.
  • Für zusätzliche Treffer mit Klingenregen ist kein akkurates Timing mehr notwendig.
  • Zusätzliche Treffer verursachen keinen Bluten-Schaden mehr.
  • Verursacht 20 Schaden beim ersten Treffer und 3 pro Stich (für insgesamt 29 Schaden).
  • Entzieht bei Treffer nicht länger Ausdauer.
    • Ignoriert keine „Festnageln“-Regeln mehr.
  • Kann nun 66 ms früher mit Rückwärtssalto verkettet werden.

Kommentar der Entwickler: Mit dem Entfernen des Deckungsdurchbruchs aus der Ferne (was die Hauptmethode für Shinobi war, mit „Klingenregen“ zu treffen) haben wir sowohl die Aktion angepasst als auch, wie man sie erreichen kann, damit sie häufiger trifft.

Ketten

  • Leichte Abschlussangriffe können jetzt mit „Klingenregen“ verkettet werden.
  • Leichte Kombo-Angriffe können jetzt mit „Klingenregen“ verkettet werden.

Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen sollten dem Shinobi einen besseren Fluss in 1v1-Situationen ermöglichen.

Ausweichen mit Tritten

  • Ein Tritt beim Ausweichen zur Seite kann jetzt nach einer einzigen Ausweichbewegung eingesetzt werden (vorher nur nach doppeltem Ausweichen).
  • Ein Tritt beim Ausweichen nach vorn kann jetzt nach einer einzigen Ausweichbewegung eingesetzt werden (vorher nur nach doppeltem Ausweichen).
  • Ein Tritt beim Ausweichen nach vorn kann zwischen 300 und 500 ms nach der Ausweichbewegung erfolgen.
  • Die Tritte beim Ausweichen nach vorn und zur Seite können gegnerische Charaktere nun über eine Kante stoßen.

Kommentar der Entwickler: Mit diesen Änderungen ist der Shinobi besser in der Lage, sich zu verteidigen und die Verteidigung von gegnerischen Charakteren zu öffnen.

Neue Option: Ausweichen nach vorn mit schwerem Angriff

  • Neue Option: Schwerer Ausweich-Angriff nach vorn
  • Antäuschbarer schwerer Kopfangriff (700 ms)
  • Kann zwischen 100 und 500 ms nach der einfachen oder doppelten Ausweichbewegung nach vorn ausgeführt werden.
  • Kann Kettenangriffe einleiten.

Kommentar der Entwickler: Diese neue Option sollte dem Shinobi mit dem Tritt beim Ausweichen nach vorn und dem neuen, fintenfähigen Angriff einige ordentliche Alternativen bieten.

Vorwärtsrolle

  • Kann nun früher mit „Sprungtritt“ verkettet werden.
  • Kann nun mit „Klingenregen“ verkettet werden.
  • Kann nun das Ziel wechseln.
  • Verfügt nun über eine zusätzliche Bewegung nach vorn.
  • Macht nun 600 ms lang unverwundbar.
  • Ist nicht länger immun gegen Deckungsdurchbruch.
  • Dauert nun insgesamt 900 ms.
  • Leitet nun mit demselben Timing wie Sprungtritt und Klingenregen zum doppelten Ausweichen über.

Kommentar der Entwickler: Die Vorwärtsrolle ist nach schweren Fernangriffen verfügbar. Diese Änderungen stellen sicher, dass der Shinobi mit dem Sprungtritt oder einem seitlichen Klingenregen eine Variante zur Verfügung hat, wenn er die Vorwärtsrolle ausführt. Daher müssen seine Gegner seinen Angriff gut lesen, um darauf zu reagieren.

Wir haben außerdem die Eigenschaften der Vorwärtsrolle verbessert. Da sie nun länger Unverwundbarkeit verleiht, kann sie nun öfter eingesetzt werden, bei geringerem Risiko für eine Bestrafung.

Sprungtritt

  • Führt nun zu einem neuen, garantierten schweren Kombo-Angriff.
  • Kann nun das Ziel wechseln.

Kommentar der Entwickler: Der „Sprungtritt“ ist jetzt eine Kettenerweiterung. Der neue schwere Kombo-Angriff kann mit Klingenregen verkettet werden, wodurch sich zusätzliche Varianten ergeben.

Sprint-Angriff

  • Rutschender Tritt wurde durch den neuen Sprint-Angriff ersetzt.
  • Die neue Option ist immer noch ein Nahkampfangriff, bringt aber die gegnerischen Charaktere nicht mehr aus dem Gleichgewicht.
  • Diese neue Option kann nun (falls er trifft) mit dem schweren Kombo-Angriff verkettet werden.

Kommentar der Entwickler: Dieser neue Sprint-Angriff ist sowohl weniger frustrierend für die gegnerische Seite als auch eine weitere Variantenebene für den Shinobi, dem dadurch ein weiteres Vorstoßen mit dem schweren Kombo-Angriff ermöglicht wird.

Neue Option: Schwerer Kombo-Angriff

  • Durchführbar, indem nach einem Sprungtritt oder einem Sprint-Angriff die schwerer-Angriff-Taste gedrückt wird.
  • Kann mit Klingenregen verkettet werden.

Kommentar der Entwickler: Diese neue Option lässt den Shinobi nach zwei seiner Nahkampfmöglichkeiten verlässlichen Schaden zufügen und eröffnet neue Wege, den Klingenregen zu erreichen.

Rückwärtssalto

  • Dauert nun 900 ms (vorher 600 ms).
  • Verleiht nun über 600 ms Unverwundbarkeit.
  • Ist nicht länger immun gegen Deckungsdurchbrüche.
  • Lässt sich nicht mehr mit Fernangriffen verketten.
  • Lässt sich nun mit Sprungtritt verketten.
  • Lässt sich nun mit leichten Abschlussangriffen und Klingenregen verketten.
  • Leitet nun eine doppelte Ausweichbewegung ein.

Kommentar der Entwickler: Diese neue Form des Rückwärtssaltos sollte dem Shinobi dabei helfen, diesen einzusetzen, um durch die Verzweigung zum Sprungtritt und der verlängerten Unverwundbarkeit gegnerische Angriffe effizienter zu kontern.

Ausweichen

  • Doppelt Ausweichen funktioniert nicht mehr nach hinten.
  • Doppelt Ausweichen kostet jetzt 6 Ausdauer.

Kommentar der Entwickler: Der Shinobi konnte mit dem doppelten Ausweichen nach hinten zu viel Abstand gewinnen. Durch diese Änderung kann der Shinobi weiterhin doppelt ausweichen, um seitlich Abstand zu gewinnen, sollte dann aber nicht mehr unerreichbar sein.

Abwehr

  • Das Teleportieren ist nicht länger automatisch. Es muss durch das Drücken der Deckungsdurchbruch-Taste während der Abwehr ausgelöst werden.
  • Teleportieren kann jetzt mit schweren Abschlussangriffen verkettet werden.

Kommentar der Entwickler: Durch diese Änderung entspricht der Shinobi mehr den anderen Helden, die abwehren können. Das automatische Teleportieren wurde entfernt, um sicherzustellen, dass man situationsabhängig die Wahl hat, ob man die Aktion ausführen möchte oder nicht.

Teleport-Tritt

  • Ist nach einem Teleport nicht mehr garantiert.
  • Ein schwerer Fernangriff ist jetzt immer garantiert.

Kommentar der Entwickler: Der Shinobi fügte nach der Abwehr zu viel Schaden zu. Hiermit entspricht der Held mehr seiner neuen Identität, wobei ein erfolgreiches Abwehren nun eine Variante mit Teleport-Tritt und unausweichlichem Klingenregen ermöglicht.

Schattenschlag

  • Kann jetzt mit „Teleport-Tritt“ verkettet werden.
  • Kann nun mit „Klingenregen“ verkettet werden.
  • Die Zeit für die Eingabe wurde verlängert, um die Durchführung der Aktion zu vereinfachen.

Kommentar der Entwickler: Ähnlich wie bei der Abwehr erhält der Shinobi nun neue Varianten nach erfolgreicher Parade.

Zonenangriff

  • Kostet nun 15-15-10 Ausdauer (vorher 17-17-21).
  • Kann nun mit demselben Timing wie eine Finte zum Rückwärtssalto überleiten.
  • Der dritte Treffer stößt weniger weit zurück.
  • Kann nun mit „Klingenregen“ verkettet werden.

Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen des Zonenangriffs sollten dabei helfen, ihn nützlicher zu machen. Er kann nun Varianten mit Rückwärtssalto einleiten oder mit Klingenregen verkettet werden und kostet wesentlich weniger Ausdauer.

GABEN

Rauchbombe

  • Der Effekt der Rauchbombe wurde geändert. Sie verursacht nun sofort eine Explosion mit einem Wirkungsradius (AoE), die alle Betroffenen 5 Sekunden lang betäubt.
  • Der Effekt, der das Aufschalten anderer Charaktere als Ziel verhinderte, wurde entfernt.
  • Der Effekt, der die Verwendung von Interaktionen (Wiederbeleben, Seilrutsche, Schalter usw.) verhinderte, wurde entfernt.
  • Der Effekt, der darin befindliche Charaktere davon abhielt, Eroberungspunkte zu beanspruchen, wurde entfernt.
  • Der Effekt, der Soldaten und Pikeniere vom Angreifen abhielt, wurde entfernt.
  • Der Effekt, der der ausführenden Figur für 10 s einen Geschwindigkeitsmodifikator von 10 % verlieh, wurde entfernt.
  • Der Effekt, der einen Tarnungsmodifikator im Wirkungsbereich verlieh, wurde entfernt.
  • Der Effekt, der die Effekte „Kundschafter“ und „Dem Tod geweiht“ von der ausführenden Figur entfernte, wurde entfernt.

Kommentar der Entwickler: Die Rauchbombe verfügte über eine große Vielfalt von Eigenschaften, die zu einigen seltsamen, problembehafteten oder frustrierenden Zusammentreffen führen konnten. Besonders hervorzuheben ist dabei der negative Effekt, den sie auf unser Kontrollschema hatte, da sich während der Wirkungsdauer der Rauchbombe die Regeln fürs Aufschalten und für Paraden änderten. Da uns die Vorreiterrolle von For Honor im Genre der gruppenbasierten Nahkampfspiele bewusst ist, wäre es nicht sinnvoll, an etwas festzuhalten, das unserem Kontrollschema so häufig und direkt schadet.

Aus diesem Grund haben wir alles entfernt, das sowieso nie richtig im Rahmen unserer Vorstellungen funktionieren kann, wie der Verlust der Aufschalten-Regeln oder der Möglichkeit zur Parade sowie die seltsame Veränderung der Regeln für Eroberungspunkte.

Wir haben nur den visuellen Betäubungseffekt beim Auslösen der Gabe beibehalten, um weiterhin die Vorstellung einer Rauchbombe aufrechtzuerhalten, während wir gleichzeitig Kämpfe im Rauch ermöglichen.

Das sollte außerdem den Frust reduzieren, wenn man gegen Orochi bekämpft, die Kiai & Rauchbombe einsetzen.

BUGFIXES

HELDEN

Kriegsfürst

  • [Bugfix] Es wurde ein Problem behoben, wodurch der Kriegsfürst beim Haltungswechsel 300 ms verharrte, bevor er völlig die Verteidigungsstellung einnehmen konnte.

Shugoki

  • [Bugfix] Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Ausweichen von Umarmung des Dämons weder Rache angewendet noch aufgebaut wurde. (FH-2509)
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, wodurch Shugoki beim Ausführen von „Umarmung des Dämons“ auf Treppen im Kampf gegen jemanden, der den Rachemodus aktivierte, durch den Boden glitt und starb.

Jiang Jun

  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, wodurch Jiang Jun bei Steuerung mit dem linken Stick während der Rückbewegung von verfehlten Eröffnungsangriffen ins Rutschen kam. (FH-2515)

HERRSCHAFT

  • [Bugfix] Tötungsserien NACH dem Erreichen der maximalen Tötungsserie (Gottgleich) erteilen nun denselben Belohnungsbonus wie die maximale Tötungsserie (zuvor gab es keine zusätzliche Belohnung).

ANPASSUNG

  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem der rechte Daumen von weiblichen Hitokiri nicht richtig dargestellt wurde. (FH-2845)
  • [Bugfix] Das übertriebene Kamerarütteln bei der Exekution „Bitte weitergehen!“ des Berserkers wurde behoben. (FH-2845)
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem auf Shinobis Todesschatten- oder Satsuki-Helm eine graue Texture angezeigt wurde. (FH-2703)
  • [Bugfix] Ein Problem mit der Kameraperspektive während der Exekution „Shugoki-Smash!“ wurde behoben. (FH-2631)
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem der Kopf des Gegner während der Exekution „Köpfungsabsicht“ des Highlanders zu früh abflog. (FH-2595)
  • [Bugfix] Ein Problem mit dem Kamerawackeln während Orochis Exekution „Seijuros Feingefühl“ wurde behoben. (FH-2551)
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem die Rückseite von „Shuten (Alternative)“ sich nicht physikalisch sinnvoll bewegte. (FH-2557)
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem Jiang Juns Tianjin-Klinge sich mit der Hautfarbe änderte. (FH-2503)
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem die Sekundärfarbe auf dem Wuqimai-Brustschutz falsch angezeigt wurde. (FH-2505)
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem der Hals des Wächters durch den Effekt „Horkos-Phantom“ sichtbar war. (FH-2372)
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem der Vithar-Brustschutz bei Plünderinnen ein Fleckchen Haut hat, das unter der Brustbinde die Farbe nicht änderte. (FH-2590)