Loading...

Aktuelle Trailer

Loading...

Aktuelle News

Special Operation 2 steht an

Hallo Ghosts, wir haben uns sehr über eure Reaktionen auf die Ankündigung der Inhalte von Jahr 2 von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands und das Erscheinen von Special Operation 1 gefreut. Und jetzt bringen wir mit der am 24. Juli erscheinenden Special Operation 2 noch mehr Inhalte für alle unsere Spieler.   Special Operation 2 enthält ein starkes neues Motiv, PvE-Erlebnisse, Ghost-War-Updates sowie von der Community gewünschte Funktionen. Gehen wir ins Detail: Ghost-Modus: Der Ghost-Modus wurde für die Besten der Besten da draußen erstellt. In diesem Modus könnt ihr einen neuen Charakter erschaffen, um Santa Blanca unter den spannendsten Bedingungen zur Strecke zu bringen. - Nur eine Primärwaffe steht euch zur Verfügung, also müsst ihr sorgfältig auswählen. Ihr könnt eure Ausrüstung nur an Munitionskisten oder durch das Plündern gefallener Feinde anpassen. - Außerdem müsst Ihr das Nachladen genau planen, da alle im Magazin verbleibende Munition verloren geht. - Beim Schießen müsst ihr äußerst vorsichtig sein, denn ihr könntet eure Teamkameraden treffen. - Und, was am wichtigsten ist, im Ghost-Modus ist der Tod dauerhaft. Passt also gut auf. Der Ghost-Modus steht in allen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung, einschließlich Tier 1. Und natürlich kommt diese Herausforderung nicht ohne Belohnungen daher. Mehr darüber erfahrt ihr in den Patch-Hinweisen. Also stellt euer Können auf die Probe und schnappt euch die Vorteile, die der Erfolg mit sich bringt! Ab dem 24. Juli 2018 steht dieser Gratismodus allen Spielern zur Verfügung, wobei Besitzer des Year 2 Pass schon eine Woche früher spielen können. Echtes Solo: Alle, die auf ein Einsamer-Wolf-Erlebnis aus sind, können jetzt ihre KI-Teamkameraden sowohl in der Kampagne als auch im Ghost-Modus ausschalten. Bereit für die Herausforderung? Neue PvP-Karten: Wir bekommen bald zwei neue Karten für Ghost War, darunter eine von der Community nachdrücklich angefragte Schneekarte. Siegbildschirm: Das Gefühl des Sieges wird noch gesteigert durch die Rückkehr des Siegbildschirms am Ende der Ghost-War-Partien. Das Siegerteam muss jetzt nach dem wohlverdienten Sieg ihre Anpassungen und ihre Siegerposen zeigen. Beobachtermodus: Mit unserem Beobachtermodus könnt ihr das Ghost-War-Erlebnis auf eine ganz neue Stufe heben. Geht einfach in „Benutzerdefiniertes Spiel“, um eure Ghost-War-Partien zu sehen und zu präsentieren. Das Spiel beginnt! Ghost-War-Herausforderungen: Neue tägliche Herausforderungen sind jetzt in Ghost War verfügbar und belohnen die Spieler mit Prestige-Credits für ihre besonders harte Arbeit. Prestige-System: Ihr habt euer Feedback mit uns geteilt und wir haben auf euch gehört. Mit Special Operation 2 überarbeiten wir unser Prestige-System. Dadurch könnt ihr Prestige-Credits nicht nur in Ghost War, sondern auch in der Kampagne erhalten (einschließlich Ghost-Modus). Ein neuer Reiter im Store ermöglicht es euch, eure Prestige-Credits nicht nur für Ghost-War-Klassen, sondern auch für Prestige-Pakete auszugeben, die auch Anpassungsobjekte enthalten. Year 2 Pass-Updates: Die Besitzer des Year 2 Pass erhalten nicht nur einen einwöchigen Vorabzugriff auf die Ghost-War-Klassen, sondern ab dem 24. Juli auch auf den Ghost-Modus. Der Year 2 Pass enthält außerdem ein Splinter Cell-Ausstattungspaket und 8 Schlacht-Kisten. Euren Year 2 Pass könnt ihr hier kaufen. Neue Anpassungsobjekte: Mehr als 100 neue exklusive Gegenstände sind unseren Schlachtkisten hinzugefügt worden, inklusive Emotionen, Sprachzeilen, anpassbaren Waffen und vielem mehr! Das sind alle Informationen, die wir im Moment über Special Operation 2 mit euch teilen möchten. Aber bald erfahrt ihr mehr über unser neues Motiv, PvE-Einsätze und zwei neue PvP-Klassen. Bleibt dran, Ghosts. Wenn ihr mehr über Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands erfahren möchtet, dann behaltet ghostrecon.com im Auge und besucht unsere offiziellen Foren. Wir laden euch außerdem dazu ein, euch an der Diskussion auf Twitter unter @GhostRecon oder mit #GhostRecon zu beteiligen. Wenn ihr eure Werte im Blick behalten möchtet und andere Ghosts für euer Einsatzkommando sucht, dann meldet euch im Ghost Recon Network an und ladet die Ghost Recon HQ-App herunter....

FC5 Fotomodus-Wettbewerb: Lost on Mars

Aufruf an alle Far Cry-Fotografen! Ihr habt uns eure besten Wingsuit-Stunts, atemberaubende Hope County-Aussichten und niedliche Bilder mit Boomer gezeigt. Jetzt ist es an der Zeit, eure Kameras mit zum Mars zu nehmen! Vom 19. Juli bis zum 2. August starten wir zur Feier der Veröffentlichung von „Lost on Mars“ den ersten Far Cry-Fotomodus-Wettbewerb. Nehmt euch eine Auszeit von den Kämpfen mit außerirdischen Arachniden und bereist die exotische Marslandschaft mit Nick Rye und Hurk. Zeigt eure Lieblings-Takedowns mit neuen futuristischen Waffen, fangt actiongeladene Jetpack-Aufnahmen in der Schwerelosigkeit ein oder macht ein Selfie mit einem Alien! Wie funktioniert der Fotomodus? Die Fotografenkarriere zu starten könnte nicht einfacher sein! Geht aus dem Pausenmenü in den Fotomodus und dreht die Kamera, um den besten Winkel zu finden. Einstellungen wie Tageszeit und Sichtfeld können angepasst werden, um das perfekte Bild zu schießen. Ihr könnt sogar zur Stimmung passende Filter hinzufügen! Wenn ihr mehr über den Fotomodus erfahren möchtet, seht euch dieses hilfreiche FAQ an. Wie ihr teilnehmen könnt: Um teilnehmen zu können, müssen die Fotos im „Lost on Mars“-DLC oder der Ubisoft-Entwickler-Map „Martian Returns“ in der Far Cry Arcade geschossen worden sein. Einsendungen müssen im Fotomodus von Far Cry 5 erstellt werden. Einsendungen dürfen nicht mit Werkzeugen von Drittanbietern, z. B. Fotobearbeitungssoftware, bearbeitet werden. Veröffentliche deine entsprechenden Einsendungen aus dem Far Cry 5-Fotomodus entweder auf Twitter, Facebook oder Instagram mit dem Hashtag #FC5PhotoModeContest oder im Kommentarbereich der Ankündigung des Far Cry 5-Fotomodus-Wettbewerbs. Alle Einsendungen müssen den Ubisoft-Bedingungen entsprechen. Die vollständige Liste der offiziellen Regeln findet ihr hier. Pro Person kann nur ein Screenshot eingereicht werden – also wählt mit Bedacht! Gewinner Die Gewinner werden von einer Jury, die aus Mitgliedern des Far Cry-Community-Teams besteht, nach folgenden Kriterien ausgewählt: Originalität: Die originellste der qualifizierten Einsendungen Kunst: Die künstlerischste der qualifizierten Einsendungen Thema: Muss eine eindeutige Verbindung zum „Lost on Mars“-Thema haben Alle Gewinner erhalten: 500 Silberbarren 1 digitales T-Shirt, um eure Spielfigur individuell zu gestalten 1 Far Cry 5-Poster Die offiziellen Regeln könnt ihr hier nachlesen. Viel Glück und frohes Knipsen! 📸 Das Far Cry-Community-Team...

Operation Wachmann - Informationen von Karen

Hockt euch hin, Ghosts und hört zu! Das hier ist wichtig. Wir haben einen wertvollen Agenten der National Security, der mit uns diesen Monat nach Bolivien kommt: Es handelt sich um Sam Fisher und er braucht unsere Hilfe. Sam, die eigenständige Legende trägt in dieser Mission den Codenamen Matchwood. Er ist hier in Bolivien, um einen abtrünnigen CIA-Agenten festzunehmen, der Informationen über neue Projekte zur Waffenentwicklung an den Meistbietenden verkauft, in diesem Fall an das Santa-Blanca-Kartell und die UNIDAD-Einsatzkräfte. Darüber hinaus erkundet er die Situation, die mit einem mit Bruch der Nationalen Sicherheit in Verbindung steht. Gerüchten zufolge wurden die Informationen zur Waffenentwicklung über einen zentralen Zugangspunkt innerhalb der UNIDAD-Basis, Vibora, in der Provinz La Cruz hier in Bolivien auf einen UNIDAD-Server hochgeladen. Ihr werdet bis 21:00 Uhr auf die Dunkelheit warten müssen, bevor ihr euch nähern könnt. Aber vergesst nicht, dass es sich um einen streng geheimen Einsatz handelt, also können wir nicht riskieren, laut zu werden, bevor wir nicht alle erforderlichen Elemente gesichert haben. Sam wird über das taktische Einsatzkommando dieses Einsatzes verfügen, ist mit euch im Einsatz und euer Ansprechpartner im Safehouse. Eure Mission besteht darin, ihm Sicherheitsinformationen zu liefern und sicherzugehen, dass er alles aus dem UNIDAD-Netzwerk bekommt, was er braucht. Kurz gesagt: Geht unentdeckt herein, holt euch die Informationen und findet einen Weg heraus. Satellitenbilder der umliegenden Umgebung lassen auf mehrere mögliche Wege zur Infiltration des UNIDAD-Geländes schließen. Das Gelände ist in zwei Drehkreuze unterteilt, die durch ein Straßensystem verbunden und durch Zäune mit NATO-Draht und HESCO-Barrieren und an manchen Stellen sogar durch Betonmauern abgeschottet sind. Allerdings gibt es ein paar Schwachstellen in ihrem Sicherheitssystem, die ich für euch hierunter hervorhebe, aber ihr könnt eure eigene Vorgehensweise wählen. Beachtet jedoch, dass das Gelände sowohl über Drohnen-Störertechnik, als auch über Flugabwehrstellungen verfügt, also raten wir von einem Anflug ab. Ausstattungs-Check Eure Ausstattung und was ihr in diesem Einsatz mitnehmt, ist ausschlaggebend für euren Erfolg. Erwartet starken Widerstand, sobald der Gegen-Hack eingeleitet wird. Allerdings können wir in diesem Moment nicht ganz einschätzen, mit wieviel Widerstand ihr rechnen solltet. Wir raten euch, entweder zu einem leichten Maschinengewehr zur Zerstörung der Panzerung möglicher Fahrzeuge und zur Abwehr der Infanterie, wie etwa dem M249 SAW oder zu einem schweren Scharfschützengewehr, um Motorblöcke gepanzerter Fahrzeuge oder stark gepanzerte Infanterie mit einem einzigen Schuss auszuschalten, wie etwa mit dem HTI. Wahlweise könnt ihr das M14 mit EXPS-Visier oder ACOG benutzen, da es eine gute Kombination aus Reichweite und Schaden kombiniert. Da es sich um eine Mission im Nahkampf handelt, solltet ihr in Erwägung ziehen, eine Maschinenpistole mitzunehmen, mit der ihr, dank der erhöhten Feuerrate, mehrere Kugeln aus nächster Nähe abfeuern könnt. Wir empfehlen entweder die Vector oder die MP7. Vorgehen Alpha: Ich schlage eine Näherung von den südöstlichen und südwestlichen Seiten des südlichsten Drehkreuzes des Geländes vor. Dieses Gebiet liegt im Schatten einer Bergregion, die für eine direkte Sichtlinie und die Aufklärung von OPFOR-Orten, SAM-Batterien und Drohnen-Störertechnik einen Höhenvorteil gewährt, bevor ihr mit der Näherung beginnt. Auf der nordwestlichen Seite des südlichen Drehkreuzes des Geländes, gegenüber den Hubbschrauberhangars findet ihr eine Unterbrechung im NATO-Draht und den HESCO-Barrieren, über die ihr springen könnt, um euch Zugang zur Einrichtung zu verschaffen. Dieses Gebiet wird jedoch sowohl von einem Scharfschützenturm, als auch von mehreren Kasernen mit Patrouillen bewacht. Außerdem werdet ihr auf der anderen Seite des Scharfschützenturms und auf der südöstlichen Seite einen offenen Zugang finden. Allerdings ist diese Seite stark durch zwei bemannte Hubschrauberhangars mit Patrouillen abgesichert. Beachtet, dass feindliche Apache Kanonenboote und Black Hawks in Bereitschaft stehen. Möglicherweise könnt ihr dies als späteren Fluchtweg im Hinterkopf behalten. Dieser Weg ist um einiges länger zum Treffpunkt mit Matchwood, doch er bietet mehr direkten Schutz, sowie einen anderen Zugang zur Drohnen-Störtechnik, die auf dem Weg vom südlichen Drehkreuz zum nördlichen liegt. Vorgehen Bravo: Wahlweise gibt es südlich des Hoyito-Dorfes und westlich des La Cruz-Güterbahnhofs einen Zugang zum Hauptdrehkreuz des Geländes, der über mehrere Wachtposten und Checkpoints verfügt. Jedoch wurde bei weiterer Aufklärung eine leicht bewachte Zone auf der nordöstlichen Seite des Geländes in der Nähe eines Wachturms gefunden. Dies ist der direkte Weg zum Treffpunkt mit Matchwood. Allerdings ist es aufgrund der stetig wechselnden Wächter schwierig, unentdeckt einzudringen. Dies ist außerdem der direkte Weg zur einzigen Drohnen-Störtechnik des Geländes, die deaktiviert werden kann, indem man den Hebel auf der nördlichen Seite des Bereiches zieht. Das Problem ist leider, dass der Bereich unter permanenter Bewachung von wachsamen, steig wechselnden UNIDAD-Wachen steht. Vergesst auch nicht, dass ihr während der Näherung zum Treffpunkt mit Matchwood unentdeckt bleiben müsst, also darf die Drohnen-Störtechnik auf keinen Fall durch Sprengsätze ausgeschaltet werden. Unabhängig davon, welche Methode ihr wählt oder ob ihr eure eigene entwickelt, beachtet eure Umgebung und nutzt die Werkzeuge, die ihr besitzt, um euch einen Vorteil zu verschaffen. Unser Rebellenfreund Pac Katari der Kataris 26 wird für die Erkennung von Feinden, Ablenkungen und Rebellen zur Verfügung stehen, um Ablenkungen und Gelegenheiten zu stellen, damit ihr das Gelände infiltrieren könnt. Mit der Auklärungsfunktion könnt ihr patrouillierende Wachen und ihre genaue Position aufdecken, wodurch ihr euren Weg zur Infiltrierung effizienter planen könnt. Vergesst auch nicht, eure Ablenkungsköder und Leuchtraketen zu benutzen, um patrouillierende Wachen außerhalb des Einsatzgebietes zu locken und so vorübergehend Patrouillen von eurem Fluchtweg zu entfernen. Dies wird euch wertvolle Zeit verschaffen, um zu entkommen oder unentdeckt das Gelände zu betreten oder zu verlassen. Möglicherweise könnt ihr dies zu eurem Vorteil nutzen, um die Flugabwehrbatterien und die Drohnenstörsender auszuschalten oder mit C4-Sprengstoff in Fallen zu verwandeln, um die spätere Ausschleusung zu erleichtern. Es ist zurzeit unklar, auf wieviel Widerstand ihr bei erfolgreicher Ausführung des Gegen-Hacks stoßen werdet, aber ihr solltet beachten, dass der Beginn des Gegen-Hacks möglicherweise die Ankunft unfreundlicher Gesellschaft mit sich bringt. Ich rate euch, die direkten Eingangs- und Ausgangspunkte nachdem ihr durchgegangen seid mit C4-Sprengstoff oder Minen zu versehen, um schnell jegliche UNIDAD-Agenten in der Nähe des Terminals auszuschalten, solltet ihr das Wespennest aufwühlen. Das wird euch wertvolle Zeit verschaffen, um eure Verteidigungspositionen aufzustellen. Abzug Vergesst nicht, dass ihr nach dem erfolgreichen Gegen-Hack so schnell wie möglich abziehen müsst. Es gibt ein paar mögliche Wege, abhängig von der Art und Weise der Infiltration. Der beste Weg ist allerdings den Schutz der Baumkronen zu nutzen, weshalb ihr einen Ausweg im Südwesten so gut es geht vermeiden solltet, da er keinen Schutz bietet. Wir raten euch, euch nach Südosten in Richtung des La Cruz-Güterbahnhofs zu bewegen. Wenn ihr vom Eingangspunkt von Vorgehen Alpha herauskommt und den Stromleitungen folgt, könnt ihr den Schutz der Baumkronen nutzen, um Helis abzuhängen, die euch verfolgen. Bleibt niedrig und auf der Hut, um Verfolger leichter abzuhängen. An dieser Stelle hilft euch die M249 SAW außerdem beim Deckungsfeuer und der Zerstörung von Rüstungen. Folgt einfach dem Weg der Stromleitungen, um den La Cruz-Güterbahnhof zu erreichen. Sobald ihr den La Cruz-Güterbahnhof erreicht, müsstet ihr eine kleine mobile Fußpatrouille von Santa Blanca um den Hubschrauber herum sehen. Eliminiert die drei bis fünf Wachen und übernehmt den Hubschrauber. Denkt daran, tief zu fliegen, sodass ihr, auch wenn ihr die Flugabwerhstellungen bei eurer Infiltration nicht deaktiviert habt wenigstens außer Reichweite seid. Wenn ihr euren gemeinsamen Einsatz Operation Wachmann mit dem legendären Sam Fisher abschließt, wollen wir eure Geschichten darüber hören, wie ihr den Einsatz ausgeführt habt. Habt ihr die Vorgehensweise A oder B gewählt, oder habt ihr eure eigene entwickelt? Erzählt es uns unten in den Kommentaren und teilt eure Geschichten! Wahlweise könnt ihr das offizielle Ubisoft-Forum nutzen, wo ihr euren Einsatz besprechen könnt und sogar eure eigenen Taktiken und Strategien in einem für solche Themen vorgesehenen Bereich teilen! Denkt außerdem daran, mit anderen Ghosts Verbindung aufzunehmen, um den Einsatz gemeinsam abzuschließen und tretet Einsatzkommandos im Ghost Recon Network bei. Findet Spieler mit ähnlichen Spielweisen, bevorzugten Motivationen und Spielzeiten - nur im Ghost Recon Network!...

Ubisoft Inside

Loading...
Loading...

Komm in den Ubisoft-Club

Hol mehr aus deinen Spielen raus!

rayman-rabbitassassins

Nimm neue Herausforderungen an, greife auf weitere Belohnung zu und genieße weitere Vorzüge.

Nimm neue Herausforderungen an, greife auf weitere Belohnung zu und genieße weitere Vorzüge.

Mache mehr aus deinem Ubisoft-Erlebnis, alles an einem Ort!

Hol dir den Club auf alle deine Geräte
apple app store
google play store
shadow
southpark

Mache mehr aus deinem Ubisoft-Erlebnis, alles an einem Ort!

Hol dir den Club auf alle deine Geräte
google play storeapple app store
shadow